Open main menu

Wikimedia Foundation-Wahlen/Board-Wahlen/2017/Kandidaten

This page is a translated version of the page Wikimedia Foundation elections/2017/Board of Trustees/Candidates and the translation is 100% complete.

Wollen Sie helfen zu übersetzen? Übersetze die fehlenden Nachrichten.
Info Die Wahl endete am 11 Junis 2017. Es werden keine Stimmabgaben mehr akzeptiert.
Die Ergebnisse wurden am 19 Junis 2017 bekanntgegeben. Bitte gebt uns auf der Wahlnachbehandlungsseite Rückmeldungen und Kritik zu den Wahlen 2017.
Other languages:
Bahasa Indonesia • ‎British English • ‎Deutsch • ‎English • ‎Lëtzebuergesch • ‎Nederlands • ‎Tagalog • ‎Tiếng Việt • ‎dansk • ‎davvisámegiella • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎latviešu • ‎magyar • ‎polski • ‎português • ‎português do Brasil • ‎slovenčina • ‎suomi • ‎svenska • ‎Ελληνικά • ‎беларуская • ‎български • ‎русский • ‎српски / srpski • ‎українська • ‎ייִדיש • ‎עברית • ‎العربية • ‎हिन्दी • ‎বাংলা • ‎தமிழ் • ‎ไทย • ‎中文 • ‎日本語 • ‎粵語 • ‎한국어

Auf dieser Seite stehen Kandidaten für die 2017er Wikimedia Foundation-Board-Wahlen. Mitglieder des 2017 Wikimedia Foundation-Wahlausschusses oder Wikimedia Foundation-Mitarbeiter werden Wiki-basiert die Kandidatenanforderungen prüfen. Wikimedia Foundation-Mitarbeiter werden die Identität und später Offline-Kandidaten-Anforderungen prüfen. Die Prüfung der Wiki-basierten Anforderungen und der Identität wird auf dieser Seite festgestellt. Offline-Kandidatenanforderungen werden später geprüft.

Die Vorstellungen von Kandidaten, die nicht berechtigt sind, an dieser Wahl teilzunehmen, werden in einer Unterseite archiviert.

Die Vorstellungen von Kandidaten, die ihre Kandidatur zurückziehen, werden hier archiviert.

Die drei gewählten Personen werden sich den Mitgliedern des Kuratoriums anschließen.

Name Sprachen Ort
Kelly Battles en-N Vereinigte Staaten von Amerika
Christophe Henner (Schiste) fr-N, en-4 Frankreich
Nataliia Tymkiv (NTymkiv (WMF)) uk-N, en-4, ru-4 Ukraine
Jimmy Wales (Jimbo Wales) en-N England
Alice Wiegand (Lyzzy) de-N, en-2 Deutschland

Chris Keating (The Land)

The Land (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
 
Chris Keating
  • Persönliches:
    • Name: Chris Keating
    • Alter: 36
    • Ort: London
    • Sprachen: en-n, fr-1
Erklärung Ich werde das anwenden, was ich gelernt habe, als ich Vorsitzender von Wikimedia UK war um die WMF auf ihre Mission und die Communities konzentriert zu erhalten, und sicherstellen, dass das Kuratorium offen, zuhörend und effektiv ist.

Die Wikimedia-Bewegung ist zuerst eine Gemeinschaft. Wir sollten nie den Fehler begehen, die WMF als eine Organisation allein für Technik anzusehen.

Online-Wikiarbeit Ich bin seit über 13 Jahren Teil der Wikimedia-Bewegung. Ich habe zugesehen, wie wir uns von einer verrückten Idee zu einer bemerkenswerten, lebendigen Realität entwickelt haben, während sich gleichzeitig der Rest des Internets mit Katzenbildchen, Clickbaits und Fake-News gefüllt hat. Ich habe auch bemerkt, dass das WMF-Kuratorium gut arbeitet, wenn es den MitarbeiterInnen, Partnerorganisationen und Communities hilft sich auf ein gemeinsames Ziel zu konzentrieren - und Probleme verursacht, wenn es dies nicht tut.

Ich habe 2004 damit angefangen, in der Wikipedia zu schreiben, und bin 2006 Admin in der englischsprachigen Wikipedia geworden. Von 2007 lag mein Hauptaugenmerk auf der Verbesserung von Artikeln der enWP über Kriegsschiffe, was zu vier Featured Articles in der englischsprachigen Wikipedia führte, die inzwischen ungefähr 160.000 Zugriffe pro Monat haben.

Ich habe Essays auf Meta darüber geschrieben, wie die WMF ihre Kommunikation mit den Communities gestalten sollte und wie wir unsere Wirkung erfassen können. Wenn ich ins Kuratorium gewählt werde, werde ich mein bestes versuchen, meinem eigenen Rat zu folgen.

Wie wir fortfahren können, unsere Communities zu entwickeln, und wie wir vielfältigen, qualitativ hochwertigen Inhalt fördern können, sind die dringendsten Fragen, die wir versuchen müssen zu beantworten.

Offline-Wikiarbeit Ich habe eine Erfolgsgeschichte betreffend positiver Änderungen von Wikimediaorganisationen, die meine jeweilige Amtszeit überdauern. Ich wurde 2011 Mitglied im Kuratorium von Wikimedia UK. 2012 wurde ich dessen Vorsitzender, um schwerwiegende Führungsprobleme zu bewältigen, die wir damals hatten. Dies bedeutete eine enge Zusammenarbeit mit der WMF um Wikimedia UK’s Führungskultur neu zu bewerten, die vorgeschlagenen Änderungen umzusetzen, und voranzugehen, unsere Strategie und unsere Wirkung zu verbessern.

Ich habe bereits die meisten der schwierigen Situationen, denen sich ein Kuratoriumsmitglied stellen muss, erlebt, wie die Bewältigung des Übergangs von einem Vorsitzenden zu einem anderen, oder das Vorgehen bei kuratoriumsinternen Unstimmigkeiten, und sie bewältigt.

Ich habe die Entwicklung eines Trainings für Kuratoriumsmitglieder vorangetrieben. Ich habe die ersten beiden internationalen Training - Workshops konzipiert, und Wikimedia Conference dahin geführt, die Führungsrichtlinien und die Programme der Partner zu verbessern.

Ich war außerdem in einigen GLAM- und Education Outreach-Projekte eingebunden, und habe Partnerschaften mit Institutionen wie dem JISC initiiert, und Editathons veranstaltet über verschiedene Themen vom Ersten Weltkrieg bis zum feministischen Film.

Außerhalb der Wikimedia bin ich Fundraiser verschiedener gemeinnütziger Organisationen, und habe ausführlich für die Britische Liberal Party gearbeitet, freiwillig und bezahlt. Ich halte diesen Aspekt für wertvoll in Bezug auf die Wikimediabewegung.

Bestätigung Die Bestätigung wird durch das Wahlkomitee oder Angestellte der Wikimedia Foundation vorgenommen.
Wählbarkeit:   Bestätigt
Bestätigt durch: KTC (talk) 18:33, 9 April 2017 (UTC)
Identitӓtsnachweis:   Bestätigt
Bestätigt durch: Jalexander--WMF 05:36, 13 April 2017 (UTC)

Milos Rancic (millosh)

millosh (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
 
Nächstes mal werde ich noch irgendwo Rot nehmen (Augenbrauen?), um komplett RGB zu sein.
  • Persönliches:
    • Name: Milos Rancic
    • Alter: 43
    • Ort: Belgrad, Serbien
    • Sprachen: sr (hr, bs, sh), en-3; (reading skills) ru-3, mk-2, sl-2, bg-2, uk-2, be-2; (wouldn't die of hunger and thirst): pl, cz, sk, it, de, pt, es, ca, nl, da, sv, nb; (would have limited diet): cy, el, fr, ga, gug, he, hu, sw, tr, vi
  • Editorial:
    • Wikimedianer(in) seit: Dezember 2003
    • Aktive Wikis: Meta (früher: Alle Projekte auf Serbisch, Serbo-Kroatisches Wiktionary, die meisten Projekte auf Englisch, besonders Wikinews und Wikipedia)
Erklärung Das nächste große Ding für unsere Bewegung sollte die Demokratisierung sein, die Integration nicht-organisierter Autoren und Solidarität innerhalb der Bewegung.

Mit meiner Wahl gibst Du mir, neben der Übertragung von Kuratoriumsmitgliedsverantwortung, die symbolische Macht diese Dinge nicht nur anzusprechen, sondern auch daran zu arbeiten.

Online-Wikiarbeit Ich war seit 2008 Mitglied vom Sprachkomitee (LangCom), ich war verantwortlich dafür, kleineren Communities dabei zu helfen, Wikimediaprojekte in ihrer eigenen Sprache aufzusetzen.

Als ehemaliger Steward habe ich erfolgreich einige schwierige Probleme in verschiedenen Wikis gelöst, und damit diesen Projekten die Chance gegeben, weiter zu wachsen und wichtige Teile ihrer Gesellschaft zu werden.

Unter einigen Aspekten war meine On-Wiki-Aktivität struktureller Natur, inklusive der aktiven Teilnahme an der Entwicklung der Sprachversionen-Vorschlagsrichtlinien und der Regeln zum Schließen von Projekten, sowie eine Einführung von globalen Sysops etc.

2004 startete ich die Gründung der Community der Serbischen Wikipedia. Während der folgenden Jahre habe ich an der Gestaltung der Communities in allen anderen serbischsprachigen Wikimediaprojekten. Ich war Admin und Bürokrat in den meisten Projekten auf Serbisch (und auch Checkuser in der Wikipedia). Ich habe zu folgenden Projekten erheblich beigetragen: Wikinews auf Serbisch sowie Wiktionary auf Serbisch und Serbo-Kroatisch, und in geringerem Umfang zu anderen Projekten, wie Wikipedia und Wikinews auf Englisch.

Offline-Wikiarbeit Ich war 2005 Gründungsmitglied von Wikimedia Serbia, dem fünften Wikimedia-Chapter, sein ehemaliger Vorstand und Kuratoriumsmitglied. Neben der Gründung der Organisation war mein bedeutendster Beitrag zur WMRS deren Professionalisierung und die Etablierung ihrer Geschäftsstelle zwischen 2009 und 2012.

In verschiedenen Funktionen in der WMRS habe ich eine 2006 proto-Wikimediakonferenz organisiert, und auch verschiedene regionale Konferenzen, aus denen schließlich Wikimedia Central and Eastern Europe erwuchs.

Mein letzter Beitrag zur Wikimediabewegung war als Katalysator und Initiator von AfroCROWD, dem Projekt, das versucht Afroamerikaner in die Wikimediabewegung einzubinden. Ich kontaktierte Alice, von der ich wusste, dass sie eine afroamerikanische Open-Content-Aktivistin ist, die stark in die Arbeit verschiedener ethnolinguistischer Gruppen von Amerikanern mit afrikanischer Herkunft involviert ist, und machte sie auf die multikulturelle Lücke in Autorenschaft und Artikelbestand der Wikipedia aufmerksam.

Ich trage persönlich dadurch zur Struktur einzelner Teile der Bewegung bei, indem ich z.B. Server und Wartungsdienste für die Webseiten von Wikimedia Serbia und AfroCROWD durch meine kleine Firma spende.

Ich war Mitglied des Ausschuss für Mitglieder der Wikimedia-Bewegung, des Research:Committee und des Nominating committee.

Bestätigung Die Bestätigung wird durch das Wahlkomitee oder Angestellte der Wikimedia Foundation vorgenommen.
Wählbarkeit:   Bestätigt
Bestätigt durch: Joe Sutherland (Wikimedia Foundation) (talk) 05:08, 11 April 2017 (UTC)
Identitӓtsnachweis:   Bestätigt
Bestätigt durch: Jalexander--WMF 23:45, 17 April 2017 (UTC)

Dariusz Jemielniak (pundit)

pundit (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
 
Dariusz Jemielniak ("pundit") bei der Wikimania in Mexico 2015
(Foto von Victor Grigas)
  • Persönliches:
    • Name: Dariusz Jemielniak
    • Alter: 42
    • Ort: Warsaw (Poland) / Cambridge, MA (USA)
    • Sprachen: pl-N, en-4, ru-1.5, de-1, ja-0.1
  • Editorial:
    • Wikimedianer(in) seit: 2006
    • Aktive Wikis: pl-wiki, meta, en-wiki, commons
Erklärung Die Ämter als Steward, CU, Admin, FDC-Vorsitzender, Kuratoriumsmitglied haben mich gelehrt, dass wir Kuratoriumsmitglieder brauchen, die mit der Community kommunizieren, die zwar konstruktiv sind, aber auch in der Lage sind mal ihre Meinung zu sagen, die Erfahrung haben, die Konsens in der Bewegung suchen, die umfangreiche Kompetenz einbringen. Ich habe das bislang unter Beweis gestellt, also bitte ich um Wiederwahl.
Online-Wikiarbeit Erfahrung in den Rollen als Steward/CheckUser/Admin/Bürokrat/Ombudsmann/FDC (Vorstand). Meine Autorentätigkeit hat unter meiner ersten Amtszeit als (der letzte verbliebene von der Community gewählte) Kurator schwer gelitten, aber ich habe Erfahrungen für den Job sammeln können. Mein ursprünglicher Plan für die Kuratoriumsarbeit, und wie es tatsächlich gelaufen ist, steht hier. Ich habe viele andere Arbeit erledigt (HR, Geschäftsführerrekrutierung, Leitung). Die Wikieigenschaften die ich habe, und die das Kuratorium benötigt, sind:
  • Ich bin gemeinschaftlich (Ich habe nachgewiesen, dass andere Kuratoren mit mir arbeiten können)
  • Ich bin in der Lage für meine Meinung einzustehen (Ich widerstehe Gruppendruck und -denken und sage meine Meinung: Ich habe mit "Nein" gestimmt als alle anderen mit "Ja" stimmten – wir brauchen solche Kuratoren um solche Katastrophen wie Superprotect, das ich mit abgeschafft habe, oder die letztjährige Führungskrise zu vermeiden. Das ist ein wichtiger (und ungewöhnlicher) Charakterzug: In der Lage zu sein, seine Meinung laut zu äußern, wenn die anderen schweigen und dich entmutigen.)
  • Ich glaube an die Kommunikation mit der Community (Ich habe während der Krise 2015/16 mein Bestes gegeben, manchmal gegen den Rat und Druck meiner Kollegen, ich habe eine Initiative um Transparenz zu den Pflichten des Kuratoriums hinzuzufügen gestartet, mehr Offenheit enigefordert, etc.)

Die zwei Jahre im Kuratorium waren eine steile Lernkurve in einer harten Zeit. Danach bin ich gut aufgestellt darauf aufzubauen und Anfängerfehler zu vermeiden (die ich unzweifelhaft gemacht habe, während ich einige graue Haare gewonnen habe). Jetzt möchte ich unserer Bewegung dabei helfen demokratischer und freundlicher nach extern und intern zu werden, sowie unseren strategischen Fokus wieder zu erlangen, damit Wikimedia niemals irrelevant wird.

Offline-Wikiarbeit Ich bin ordentlicher Professor für Management (der jüngste in dem Bereich in Polen) an der NeRDS und Mitarbeiter am Berkman Center for Internet & Society in Harvard. Ich habe die erste Ethnographie der Wikipedia geschrieben (Common Knowledge? Stanford University Press - es gewann unter anderem den 2015 Dorothy Lee Award), und ich habe verschiedene wissenschaftliche Artikel über die Wikipedia veröffentlicht, neben Kolumnen in Magazinen (Slate, The Daily Dot, The Chronicle of Higher Education, etc.). Ich war Gastdozent in Cornell, Harvard, Berkeley, MIT. Meine anderen gegenwärtigen Forschungsprojekte sind u.a. Die Leitung von FOSS-Organizationen (OpenHub Projekte) und Online-Communitybuilding in Alterscience und DIY-Wissenschaftsbewegungen. Ich verstehe, wie gemeinnützige partizipative Bewegungen in organisatorische Spannungen und Bürokratie abgleiten können. Mehr über meine Vergangenheit kann hier on-wiki nachgelesen werden.

Ich habe Erfahrungen aus einem anderen Kuratorium einer Organisation mit ähnlichem Budget und Größe: Copernicus Science Center. Ich habe professionell über Strategie beraten. Ich habe auch 3 Internet Startups entwickelt und verkauft (aber nein, ich bin kein Silicon-Valley-Typ, nicht mal annähernd ;)

Meine Erfahrung des Aufwachsens unter einem Regime mit Zensur, und sehr genügsam (~30 €/Monat) helfen mir, die Welt von außerhalb der westlichen Blase zu sehen. Die letzten 4 Jahre war ich Mitglied des Ehrenkomitees der polnischen Pride Parade. Als Hobby betreibe ich Krav Maga (und bin ein israelisch-lizensierter Ausbilder), aber ich habe noch nie eine Person außerhalb des Trainings geschlagen, und werde wirklich nur sehr selten wütend - möglicherweise durch eine hohe Stressschwelle.

Bestätigung Die Bestätigung wird durch das Wahlkomitee oder Angestellte der Wikimedia Foundation vorgenommen.
Wählbarkeit:   Bestätigt
Bestätigt durch: Joe Sutherland (Wikimedia Foundation) (talk) 16:53, 11 April 2017 (UTC)
Identitӓtsnachweis:   Bestätigt
Bestätigt durch: Jalexander--WMF 05:51, 13 April 2017 (UTC)

James Heilman (Doc James)

Doc James (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
 
Bei der Wikimania Mexico 2015 (Foto: Victor Grigas)
  • Persönliches:
    • Name: James Heilman
    • Alter: 37
    • Ort: British Columbia, Kanada
    • Sprachen: Englisch, Französisch
  • Editorial:
    • Wikimedianer(in) seit: 2007/2008
    • Aktive Wikis: Meist auf der En WP, Commons, WV und Meta, aber auch anderen als Teil der Übersetzungsbemühungen im Medizinbereich.
Erklärung Um unser Ziel des Freien Wissens zu erreichen müssen mir als Gleiche zusammenarbeiten, und unsere Unabhängigkeit bewahren. Das Kuratorium braucht Mitglieder, die die Communities verstehen. Nach über 10 Jahren und 210.000 Edits in 110 Projekten entspreche ich dieser Anforderung.
Online-Wikiarbeit Unsere Autorengemeinschaften sind einzigartig, und ihre Funktionsweise ist oft kaum verstanden. Dieses Verständnis kann nur durch langjährige extensive und konstante Mitarbeit erlangt werden. Als aktiver Autor habe ich ein hervorragendes Verständnis unserer Kernwerte und der internen Mechanismen. Ich bin seit 2010 Admin in der englischsprachigen Wikipedia.

Während meine Online-Arbeit sich vor allem auf medizinischen Inhalt richtet bin ich auch in die Entwicklung eines Tools zur Entdeckung von Copy and Paste, CopyPatrol, eingebunden, habe an Themen in Bezug auf bezahltes Schreiben mitgearbeitet, mich für unser Recht auf das Hosten von frei lizensierten Inhalten eingesetzt, und dabei geholfen, Wikivoyage zurückzubringen als ein Schwesterprojekt.

2011 habe ich das Medical Translation Project (medizinisches Übersetzungsprojekt) gestartet, zunächst in Kooperation mit Übersetzer ohne Grenzen, später kamen unter anderem noch Rubric und Wikimedia Taiwan dazu. Diese Anstrengungen haben zur Übersetzung von über 5 Millionen Wörtern in über 100 Sprachen geführt.

Offline-Wikiarbeit Die WMF ist heute in einer deutlich besseren Position als 2015, dem Zeitpunkt meiner Wahl als Kurator. Dies ist zu Teil meinen Anstrengungen um die Aufrechterhaltung der Werte Transparenz und demokratische Entscheidungsfindung zu verdanken. Die Erfolge sind u.a. die Rücknahme von Superprotect und die Ablösung der Geschäftsführerin mit jemand, der besser zu unserer Bewegung passt.

Andere Leistungen für die Bewegung sind die Gründungsmitgliedschaft von Wikimedia Canada (WMCA) 2010 und der Wiki Project Med Foundation (WPMEDF) 2012. Ich bin aktuell im Kuratorium der WMCA und dessen Vorsitzender bei der WPMEDF.

In Zusammenarbeit mit Wikimedia Schweiz habe ich geholfen, eine Offline Medizin-App zu entwickeln. Aktuell haben wir Versionen in 10 Sprachen, mit über 150.000 Downloads, von denen ~80% aus Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen sind. Diese Apps erreichen einen Bevölkerungsteil, den unser Onlineinhalt oft kaum erreicht. Nach Arbeit mit WMF-Mitarbeitern wird die Android-App schon bald auch erweiterte Offline-Möglichkeiten haben.

Ich habe über Wikipedia geforscht und in peer-reviewten Zeitschriften veröffentlicht, und auch über die Wichtigkeit unseres Tuns gesprochen. Dies beinhaltet Reden auf wissenschaftlichen Konferenzen, Interviews mit der Presse und Lehrveranstaltungen für Studenten. Ich bin in die Zusammenarbeit einer Anzahl ähnlicher Institutionen eingebunden, wie Wissenschaftszeitschriften, der Weltgesundheitsorganisation und der Universität von Kalifornien in San Francisco.

Bestätigung Die Bestätigung wird durch das Wahlkomitee oder Angestellte der Wikimedia Foundation vorgenommen.
Wählbarkeit:   Bestätigt
Bestätigt durch: Matanya (talk) 21:08, 19 April 2017 (UTC)
Identitӓtsnachweis:   Bestätigt
Bestätigt durch: Jalexander--WMF 23:45, 17 April 2017 (UTC)

Abbad Diraneyya (عباد ديرانية)

عباد ديرانية (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
 
Abbad während einer Wanderung durch die atemberaubenden Berge des Biosphärenreservat Dana.
  • Persönliches:
    • Name: Abbad Diraneyya
    • Alter: 20
    • Ort: Amman, Jordanien
    • Sprachen: Arabisch (Muttersprache), Englisch (fließend), Deutsch und Französisch (eingeschränkt)
  • Editorial:
    • Wikimedianer(in) seit: 2009
    • Aktive Wikis: Arabische Wikipedia (hauptsächlich). Englischsprachige Wikipedia und Commons (gelegentlich)
Erklärung Was ich anzubieten habe ist schlicht ein anderer Strauß reichhaltiger Wikipediaerfahrung, und, hoffentlich, eine ein wenig neue Perspektive, die aus einer bislang relativ unterrepräsentierten Region der Welt kommt. Als ein weiterer engagierter Wikimedianer trage ich auch viele Ideen und Hoffnungen für unsere Zukunft mit mir herum, die ich ansprechen möchte, aber ich würde nicht behaupten wollen, dass ich diese benutzen möchte, um alles in unserer Bewegung zum absolut besseren zu verändern. Wenn ich gewählt würde, würde ich vor allem ein weiteres Kuratoriumsmitglied sein, dass seine Aufgaben ausführt und der Community dankbar das vertrauen zurück gibt.
Online-Wikiarbeit Ich habe meinen ersten Beitrag zu einem Wikipediaartikel vor über zehn Jahren geleistet, als ich noch ein kleines Schulkind war, dass davon enttäuscht war wie wenige und schlechte Quellen er in seiner eigenen Sprache erreichen konnte. Seit damals hat mich die Wikipedia aufgezogen, gebildet, und mir geholfen, groß zu werden und die Welt viel besser zu verstehen, sie zeigte mir wie ich subjektiv und respektvoll sein, und einen so weit wie möglich unvoreingenommenen Blick auf buchstäblich alles haben kann.

Meine Arbeit konzentriert sich auf das Bearbeiten von Inhalten, und auf das Erstellen langer, ausführlich recherchierter Artikel. Bislang habe ich über 1000 Artikel für die arabische Wikipedia geschrieben, von denen fast 60 als lesenswert oder exzellent beurteilt wurden. Ich habe auch zu verschiedenen Schwesterprojekten Beiträge geleistet, habe bei der Gründung von ar-Wikiversity geholfen, und viel Inhalt zu u.a. Wikibooks und Wikinews beigesteuert. Anfang diesen Jahres habe ich mein erstes Buch, Hikayat Wikipedia (The Story of Wikipedia), veröffentlicht, das von ein paar tausend Leuten angesehen und runtergeladen wurde. Ich erledige auch viel logistische Arbeit. Ich war Online-Botschafter des Wikipedia education program (Egypt), ein Wikipedia-Library-Koordinator für arabische Sprache und in mehreren Zeiträumen OTRS-Mitglied. 2017 habe ich die Strategiediskussion in der arabischsprachigen Community als Strategy Coordinator unterstützt.

Offline-Wikiarbeit Ich war Mitgründer von Wikimedia Levant, einer der ersten Partnerorganisationen in der arabischsprachigen Welt. Bevor wir dies hatten, nahm ich als einer der wenigen ersten Botschafter am Wikipedia Education Program in Jordanien teil, und half bei der Einführung von Wiki Loves Monuments in Jordanien und Syrien, im Wettstreit mit dem Krieg, in 2013 und 2014. Nach dem Start von Wikimedia Levant war ich Vizedirektor von WikiArabia, einer Regionalkonferenz mit Teilnehmern aus ungefähr 20 Ländern, die im März 2016 in Amman stattfand. Ich hatte außerdem das große Vergnügen, an den Wikimanias in Hongkong und London teilzunehmen, neben ein paar weiteren internationalen Events. Aktuell unterrichte und helfe ich Studenten meiner Universität bei der Erstellung neuer Artikel für die Wikipedia.
Bestätigung Die Bestätigung wird durch das Wahlkomitee oder Angestellte der Wikimedia Foundation vorgenommen.
Wählbarkeit:   Bestätigt
Bestätigt durch: Ruslik (talk) 08:26, 15 April 2017 (UTC)
Identitӓtsnachweis:   Bestätigt
Bestätigt durch: Jalexander--WMF 00:54, 20 April 2017 (UTC)

María Sefidari (Raystorm)

Raystorm (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
 
María Sefidari.
  • Persönliches:
    • Name: María Sefidari
    • Alter: 34
    • Ort: Madrid, Spanien
    • Sprachen: Spanisch (Muttersprache) Englisch (fließend), Französisch (mittel), Italienisch (kann ich verstehen), Katalanisch (kann ich verstehen), Python (lerne ich!), Portugiesisch (kann ich verstehen)
  • Editorial:
    • Wikimedianer(in) seit: 5. März 2006
    • Aktive Wikis: Spanische Wikipedia (Admin und Bürokratin) vor allem, auch ab und an die englischsprachige Wikipedia (Rollbacker), Commons, und Wikidata
Erklärung ¡Hola! Ich habe meine Zeit als Vizevorsitzende daran gewidmet, die WMF auf den Pfad zurückzubringen, der unsere Community befähigt der Welt freies Wissen zu bringen. Als langjährige Wikimedianerin weiß ich, dass unsere Arbeit noch nicht vollendet ist – und ich habe vor, meine Erfahrung, meinen Schwung und meine Fähigkeiten weiterhin der Bewegung zur Verfügung zustellen.
Online-Wikiarbeit Ich bin eine langjährige Wikimedianerin, vor allem Urheberin von Inhalten. Ich schreibe seit über 11 Jahren, beginnend in der englischsprachigen Wikipedia (in der ich einen exzellenten Artikel geschrieben habe), dann weiter in der spanischsprachigen Wikipedia, zu der ich erheblich zu 14 exzellenten Artikeln beigetragen habe und seit 2007 Admin und Bürokratin bin.

Ich trage außerdem zu Commons und Wikidata bei. Aktuell nehme ich an der #100wikidays Challenge teil - und bislang erfolgreich. Ich betreibe außerdem einen aktiven Archiv-Bot: RaystormBot.

Ich war an verschiedenen Projektinitiativen beteiligt – Ich habe erfolgreich das Spanische LGBT Wikiprojekt gegründet, und habe diverse Editierwettbewerbe koordiniert und organisiert, wie UN Frauen und Wikipedia, Iberoamerikanische Frauen und BBC 100 Frauen. Meine Verpflichtung ist die Hilfe für unterrepräsentierte Stimmen, damit sie in unseren Projekten gehört und auf Kuratoriumsniveau beachtet werden, und daran arbeite ich jeden Tag.

Offline-Wikiarbeit Ich bin die Vizevorsitzende des Kuratoriums. Ich habe mich unzweifelhaft am Tiefpunkt Anfang letzten Jahres wieder angeschlossen, und habe mit den anderen Mitgliedern daran gearbeitet, diese Situation zu verbessern. Seit damals haben wir eine neue Geschäftsführerin gefunden, einen Strategieprozess der Bewegung angestoßen, daran gearbeitet die Transparenz zu erhöhen, Maßnahmen zur Bekämpfung von Belästigung Priorität zu geben, und die Resolution zum Umwelteinfluss genehmigt.

Das Kuratorium ist jetzt in einem deutlich besseren Zustand. Es gibt noch weiter Arbeit zu erledigen, aber wir sind auf dem Weg den Erwartungen auch gerecht zu werden. Ich glaube an Kooperation, Zuhören, und die Einbeziehung aller Sichtweisen, das Verständnis der Wurzeln der Probleme und das Finden einer gemeinsamen Basis um voran zu gehen.

Die Unterschiedlichkeit unserer Bewegung ist mir wichtig, und ich habe immer in diese Richtung gearbeitet. Bevor ich Kuratoriumsmitglied wurde war ich Mitglied und Schatzmeisterin des Affiliations Committee als wir Benutzergruppen eingeführt haben. Ich war auch Mitglied des IEG-Komitees, und ich unterstütze Iberocoop seit seiner Gründung.

Ich war Gründungsmitglied und erste Vizevorsitzende von Wikimedia Spain. Ich habe Wikimujeres mitgegründet und berate sie noch immer. Ich berate auch Whose Knowledge? Ich helfe regelmäßig bei Events in Madrid.

Ich unterrichte am Digital Communications, Culture and Citizenship Masterstudiengang an einer spanischen Universität.

Bestätigung Die Bestätigung wird durch das Wahlkomitee oder Angestellte der Wikimedia Foundation vorgenommen.
Wählbarkeit:   Bestätigt
Bestätigt durch: Ruslik (talk) 20:55, 16 April 2017 (UTC)
Identitӓtsnachweis:   Bestätigt
Bestätigt durch: Jalexander--WMF 00:54, 20 April 2017 (UTC)

Peter Gallert (Pgallert)

Pgallert (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
 
Peter bei der WikiIndaba, der Versammlung afrikanischer Wikimedianer 2017
  • Persönliches:
    • Name: Peter Gallert
    • Alter: 46
    • Ort: Windhoek, Namibia
    • Sprachen: de-N, en-4, af-2
  • Editorial:
    • Wikimedianer(in) seit: 2008
    • Aktive Wikis: Hauptsächlich die englischsprachige Wikipedia. Ich dokumentiere manche meiner Arbeiten auf Meta und Commons, und habe ein paar Dutzend Beiträge auf verschiedenen anderen Wikis.
Erklärung Die Foundation braucht ein Kuratorium, das transparent, ehrlich und offen ist um Glaubwürdigkeit vom Hauptvermögen der Firma zu erhalten, den Autoren. Ich kandidiere um diese Werte umzusetzen und werde zu ihnen stehen. Ich habe die Fähigkeiten diese Arbeit zu erledigen, und ich bin bereit dafür Verantwortung zu übernehmen.
Online-Wikiarbeit Ich verfasse seit einigen Jahren namibische Artikel. Während mein Bearbeitungszähler (ungefähr 17K über alle Projekte) niedrig ist im Vergleich zu anderen Kandidaten, schaut Euch bitte das Ergebnis an. Ich denke ich habe eine positive Änderung bezüglich der Abdeckung der namibischen Politik, Geographie und Geschichte erreicht.

Vermutlich ist mein bekanntestes Projet das Oral citations experiment, ein kontroverser Versuch meine Mitautoren davon zu überzeugen mündliche Überlieferungen als Quellen zu erlauben, um auch Gesellschaften, deren Hauptwissenstransfer mündlich erfolgt, Rechnung zu tragen.

Ich habe jeden einzelnen namibischen Autoren persönlich kennengelernt, und war auch zu den ersten Treffen der namibischen Wikipedianer. Leider passen wir an einen einzigen Tisch, ein Zeichen dafür, wie schwierig es ist, die Wikimediaprojekte im südlichen Afrika populärer zu machen, trotz aller Workshops und Universitätseinsätzen, die ich organisiert habe, und trotz aller Hilfe von anderen Institutionen. Siehe auch diesen Artikel im Signpost von Dezember 2016, der einige Betrachtungen zu den Schwierigkeiten enthält.

Offline-Wikiarbeit Ich habe Reden bei verschiedenen Konferenzen gehalten, an Wikimania (4x) und WikiIndaba (2x) teilgenommen, einen Edithaton und verschiedene Outreachaktivitäten organisiert. Ich habe auch wissenschaftlich über die Wikipedia veröffentlicht, seine Rolle für das Wissen der Menschheit, seinen Ansatz gegenüber schriftlicher und mündlicher Wissenschätze, seine konfliktbehaftete Verbindung mit indigenem Wissen und den Gesellschaften, die über dies verfügen, und verschiedene andere Aspekte. Für drei meiner Forschungsprojekte habe ich einen Grant von der Foundation erhalten, und habe im WMF-Global Blog geschrieben, sowie auch im Signpost. Meine Benutzerseite enthält eine recht lange Liste von Events, an denen ich beteiligt war, und Links zu Videos, Präsentationen und Webseiten die meine Arbeit darstellen.

Ich unterrichte Netzwerktechnik an der Namibia University of Science and Technology und hatte diverse Managementpositionen an meiner Universität seit fast einem Jahrzehnt. Daher kommen meine Erfahrungen in:

  • Management und Steuerung von Anstellungen und die Bewertung von möglichen Kandidaten
  • Lesen und Verstehen von Juristensprech
  • Abliefern von Arbeit in der erwarteten Qualität zum vereinbarten Termin

Fähigkeiten, die ich gerne bereit bin dem Kuratorium zur Verfügung zu stellen, wenn Ihr Vertrauen in mich habt.

Bestätigung Die Bestätigung wird durch das Wahlkomitee oder Angestellte der Wikimedia Foundation vorgenommen.
Wählbarkeit:   Bestätigt
Bestätigt durch: Mardetanha talk 19:48, 19 April 2017 (UTC)
Identitӓtsnachweis:   Bestätigt
Bestätigt durch: Jalexander--WMF 20:15, 20 April 2017 (UTC)

Yuri Astrakhan (yurik)

yurik (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
 
Yuri Astrakhan (yurik)
(Foto Matthew Roth)
  • Persönliches:
    • Name: Yuri Astrakhan
    • Alter: 40
    • Ort: New York
    • Sprachen: Russisch-N, Englisch-4, Französisch-1
Erklärung Inhalt und die Community haben die Wikipedia zu einem Erfolg gemacht, aber beides sollte nicht als gegeben hingenommen werden. Eine glückliche Community braucht bessere Methoden zur Zusammenarbeit, zum Management und zum Gestalten. Guter Inhalt muss die Leser fesseln, interaktiv und leicht verständlich sein. Meine technische und gemeinnützige Arbeit werden das Kuratorium in Richtung Effektivität und Fokus leiten.
Online-Wikiarbeit Ich habe als freiwilliger Entwickler seit vielen Jahren an MediaWiki mitgearbeitet, ursprünglich 2006 bei der Entwicklung der MediaWiki API. Bis vor kurzem habe ich auch für die WMF gearbeitet und dabei die Arbeiten für Wikipedia Zero und Interaktive geleitet. Ich bin einer der Top-5 Programmierer von MediaWiki.

Bei der WMF habe ich an der Entwicklung der interaktiven Karten in Artikeln mitgearbeitet, und mit vielen Communities aus Wikipedia und Wikivoyage zusammengearbeitet bei der Verbesserung dieses Features.

Als Freiwilliger habe ich den im Signpost vorgestellten <graph>-Tag entwickelt (BSP Beispiel, Nachthimmel, Vorlagensammlung für Grafiken). Ich habe außerdem die Commons-Datensätze entwickelt, die es erlauben, anderen Inhalt als nur Bilder einzubinden, und den Weg freizumachen für gemeinsame multilinguale Vorlagen.

Ich habe den Eindruck, das Wikiversum ist durch seinen Erfolg selbstgefällig geworden, und sollte sich weiter auf die Verbesserung konzentrieren. Wie bei Mitmachmuseen muss unser Inhalt gewinnend, voll von interaktiven Medien sein und sich auf das Lernen konzentrieren. Ich glaube, der Wikipediainhalt ist zu statisch und erzählt oft keine einnehmende Geschichte.

Leser müssen mitmachen, um besser zu lernen. Autoren brauchen gute Werkzeuge um Inhalt zu erzeugen und zu warten, und um einfach miteinander zu kooperieren. Setzt Autoren auf die erste Stelle, konzentriert Euch auf deren Wunschlisten, versucht nicht, Autoren durch Algorithmen zu ersetzen.

Offline-Wikiarbeit Ich nehme regelmäßig an Wikimedia und OSM Communitytreffen teil und halte dort Vorträge, inklusive Wikimania, Entwicklerkonferenzen (Hackathons), lokalen Treffen in meiner Heimatstadt New York City. Ich habe auf verschiedenen sowohl wiki-verwandten als auch generellen Bildungskonferenzen in Armenien, der Ukraine, Russland und den USA Vorträge gehalten. Ich strebe danach, den Leuten die Werte, die Wikipedia vertritt, nahezubringen, ihnen die Funktionsweise zu erklären, und den Wert, den es der Welt bringt.

Außerhalb des Wikiversums habe ich als CTO einer Investmentfirma gearbeitet, habe mehrere Banken in technischen Fragen beraten, bin mehrere Jahre zum Burning Man gegangen und habe Couchsurfer beherbergt. Ich mag Wandern, Camping, Lagerfeuer mit Gitarren, aber auch das Stadtleben. Seit kurzem bin ich bei Elastic, den Entwicklern der Open-Source-Technologie, die hinter der Wikipedia-Suche steht. Dort fahre ich mit der Verbesserung der Kartografietechnologie fort, die für die Wikipedia entwickelt wurde.

Meine Frau unterstützt mein Wikiverhalten, aber mit der Ausnahme von Spezialevents versuche ich meine Arbeit-/Freiwilliger-/Familienzeitbalance ausgewogen zu gestalten.

Bestätigung Die Bestätigung wird durch das Wahlkomitee oder Angestellte der Wikimedia Foundation vorgenommen.
Wählbarkeit:   Bestätigt
Bestätigt durch: KTC (talk) 00:20, 20 April 2017 (UTC)
Identitӓtsnachweis:   Bestätigt
Bestätigt durch: Jalexander--WMF 00:54, 20 April 2017 (UTC)

Abel Lifaefi Mbula (BamLifa)

BamLifa (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
 
Noch immer hart arbeitend
  • Persönliches:
    • Name: Abel Lifaefi Mbula
    • Alter: 25
    • Ort: Kisangani, DR Kongo
    • Sprachen: Fransösisch (nahzu muttersprachlich), Englisch (professionell), Lingála (Muttersprache)
  • Editorial:
    • Wikimedianer(in) seit: 2015
    • Aktive Wikis: fr.wikipedia (vor allem), en.wikipedia, meta-wiki, commons, ln.wikipedia (gelegentlich)
Erklärung Es ist über zehn Jahre her, seit die Wikimediabewegung angefangen hat. Aber, leider... wurden die besonderen Gesichtspunkte des (schwarzen) Afrika und anderer südlicher Länder werden oft genug ignoriert während der Beschlussfassungen über die Strategie der Wikimedia. Es ist ein echtes Hindernis, das es der Bewegung verwehrt sein ultimatives Ziel zu erreichen, das Teilen des Wissens. Ich möchte für diese "benachteilgten" Communities eine Stimme im Kuratorium sein.
Online-Wikiarbeit Wie jeder ein wenig habe ich zunächst ab 2008 unter verschiedenen IP-Adressen zur Wikipedia beigetragen. Meine Beiträge waren nicht nur punktuell. Seit 2015 arbeite ich aktiv gemeinschaftlich an der Wikipedia auf Französisch mit, verbunden mit Commons. Meine Beiträge enden dort aber nicht. Ich beteilige mich außerdem an der Wikipedia auf Englisch und in Lingála (der Nationalsprache in der DR Kongo), auf meta-wiki usw.

Ich habe einen Computerhintergrund, aber ich bin ein Durchstarter. Manchmal begrüße ich Neulinge (Oh, wie sehr ich es mag, ihnen bei den ersten Schritten zu helfen!) oder arbeite bei Übersetzungsprojekten (hauptsächlich Englisch, Französisch und Lingála). Die Projekte zur Verbesserung der Enzyklopädie interessieren mich besonders; also verwende ich meine Zeit für [deseckings], Korrekturlesen, Ergänzungen der Infobox, usw. Ich kontrolliere auch, was sich seit meinem letzten Besuch in der Enzyklopädie geändert hat. Außerdem nicht zu vergessen die verschieden Projekte mit Afrikabezug: Afripedia, Wiki Indaba, Kiwix, etc.

Offline-Wikiarbeit Als Lehrer gebe ich meinen Schülern eine Einführung in die Wikipedia. Ich nehme mir die Zeit, Menschen über diese Enzyklopädie zu unterrichten, Fragen zu beantworten (auch schwierige, wie z.B. die Verlässlichkeit der Wikipedia), und versuche zu von dem Potential der Wikipedia und ihrer Schwesterprojekte zu überzeugen.

Als jemand aus einem Land, in dem die Menschen Schwierigkeiten mit dem Internetzugang haben, arbeite ich aktiv daran, allen einen Zugang zu Wikipedia über die Kiwix-Software zu ermöglichen. Seit 2015 benutzen die meisten meiner Schüler diese Software und sind sehr zufrieden damit. Ich denke darüber nach, wie der Mehrzahl der benachteiligten Bevölkerungen ein Zugang zur Wikipedia ermöglicht werden kann. Ich frage mich, ob es eine gute Idee wäre, dem Projekt von FaceBook für ein freies Internet in Afrika beizutreten. Andere Projekte, die ich vorhabe, sind die Ermutigung aller Afrikaner generell, und aller Kongolesen im Speziellen, die Wikipedia in ihre lokalen Sprachen zu übersetzen, ihr Erbe nach Commons hochzuladen usw.

Bestätigung Die Bestätigung wird durch das Wahlkomitee oder Angestellte der Wikimedia Foundation vorgenommen.
Wählbarkeit:   Bestätigt
Bestätigt durch: Ruslik (talk) 19:11, 20 April 2017 (UTC)
Identitӓtsnachweis:   Bestätigt
Bestätigt durch: Jalexander--WMF 19:09, 20 April 2017 (UTC)