Umfrage zur Community-Wunschliste 2021

This page is a translated version of the page Community Wishlist Survey 2021 and the translation is 100% complete.
Other languages:
Bahasa Indonesia • ‎Bahasa Melayu • ‎British English • ‎Deutsch • ‎English • ‎Esperanto • ‎Gaeilge • ‎Jawa • ‎Kapampangan • ‎Nederlands • ‎Tiếng Việt • ‎Türkçe • ‎Zazaki • ‎asturianu • ‎azərbaycanca • ‎català • ‎dansk • ‎eesti • ‎español • ‎euskara • ‎français • ‎galego • ‎hrvatski • ‎italiano • ‎kurdî • ‎lietuvių • ‎magyar • ‎norsk bokmål • ‎occitan • ‎polski • ‎português • ‎português do Brasil • ‎română • ‎suomi • ‎svenska • ‎Ænglisc • ‎čeština • ‎Ελληνικά • ‎беларуская (тарашкевіца) • ‎български • ‎македонски • ‎монгол • ‎русский • ‎српски / srpski • ‎українська • ‎עברית • ‎العربية • ‎سنڌي • ‎فارسی • ‎لۊری شومالی • ‎کوردی • ‎हिन्दी • ‎বাংলা • ‎ਪੰਜਾਬੀ • ‎தமிழ் • ‎മലയാളം • ‎ไทย • ‎မြန်မာဘာသာ • ‎ქართული • ‎中文 • ‎日本語 • ‎粵語 • ‎한국어
Magic Wand Icon 229981 Color Flipped.svg Die Umfrage zur Community-Wunschliste 2021 ist vorbei… Magic Wand Icon 229981 Color Flipped.svg

Summe: 268 Vorschläge, 1773 Bearbeiter, 8596 Unterstützer

Zufälligen Vorschlag ansehen

 

Alle Phasen der Umfrage beginnen und enden um 18:00 UTC.

  • Einreichen, Diskutieren und Überarbeitung der Vorschläge: 16. November – 30. November 2020
  • Community Tech überprüft und strukturiert die Vorschläge: 23. November – 7. Dezember 2020
  • Abstimmung über die Vorschläge: 8. Dezember – 21. Dezember 2020
  • Veröffentlichung der Ergebnisse: 23. Dezember 2020

 

Hallo allerseits!

Wir freuen uns, euch ein Update zur Umfrage zur Community-Wunschliste 2021 zur Verfügung zu stellen. Dies wird unsere sechste jährliche Umfrage sein und wir haben beschlossen, den Prozess zu aktualisieren:

Eine Arbeitsliste pro Jahr: Das Team wird nun eine Arbeitsliste (Backlog) pro Jahr haben. Das bedeutet, dass die Ehrenamtlichen jedes Jahr über unsere neue Arbeitsliste abstimmen werden. Sie können neue Wünsche vorschlagen oder alte Wünsche neu formulieren. Sobald die Abstimmung abgeschlossen ist, haben wir eine neue Arbeitsliste. Dies ist eine Änderung gegenüber unserem alten Format, das es uns ermöglichte, mehrere Arbeitslisten pro Jahr zu bearbeiten. Mit dieser Änderung können wir unsere Arbeit vereinfachen, sicherstellen, dass die wichtigsten Wünsche erfüllt werden, und alte Wünsche jedes Jahr neu bewerten.

Status der verbleibenden Wünsche für 2019 und 2020: In der Wunschliste 2019 gibt es 2 Wünsche, die in der Wunschlisten-Umfrage 2021 zur Abstimmung stehen: Abschnittsname im Versionsunterschied und benannte Referenzen in VE. In der Wunschliste 2020 gibt es 3 Wünsche, die wir in die Arbeitsliste für 2021 einbringen werden (da die Arbeit bereits begonnen hat), und 1 Wunsch, der höchstwahrscheinlich vollständig ist. Es gibt 1 Wunsch aus dem Wunschzettel 2020, der in der Umfrage zum Wunschzettel 2021 wiedergewählt werden kann: Bescheinigung als Korpus über Wikisource einfügen. Sie können die nachstehenden Anweisungen zum Wiedervorlageverfahren lesen.

Forschung und regelmäßige Aktualisierungen, um die "Top 10" zu ersetzen: Wir haben beschlossen, uns nicht länger im Voraus auf eine Zahl (wie "Top 5" oder "Top 10") festzulegen. Hier ist der Grund dafür: Software-Entwicklungsteams führen in der Regel umfangreiche Recherchen durch, bevor sie sich auf ein Projekt festlegen. Auf diese Weise können sie feststellen, ob das Projekt durchführbar ist, verstehen, wie lange das Projekt dauern kann, und mögliche Risiken identifizieren. Mit dem derzeitigen Wunschlistenprozess tun wir das nicht, was oft zu Verzögerungen, Stress und Verwirrung führt. Wir wollen das in Ordnung bringen.

Mit dem neuen System werden wir Projekte recherchieren, bevor wir uns auf sie festlegen. Während unserer Forschungsphase werden wir folgende Kriterien analysieren: Popularität (d.h. Anzahl der Stimmen), Größe und Umfang des Projekts, Grad der technischen Machbarkeit, Risiken und Abhängigkeiten sowie potenzielle Konflikte mit anderen Teams. Sobald unsere Analyse abgeschlossen ist, werden wir unsere Ergebnisse mitteilen. Das bedeutet, dass wir weiterhin an mehreren Projekten pro Jahr arbeiten werden. Wir werden einfach kommunikativer darüber sein, was wir übernehmen können und was nicht (und warum), und wir werden im Laufe des Jahres Aktualisierungen unseres Fahrplans austauschen.

Separate Ranglisten für Kategorien: Wir werden die normale Struktur beibehalten, bei der alle Vorschläge, sortiert nach der Anzahl der Stimmen, im Haupt-Leaderboard angezeigt werden. Darüber hinaus werden wir nun getrennte Leaderboards für jede Kategorie haben. Auf diese Weise können wir an Vorschlägen arbeiten, die für große Gemeinschaften (aus dem Haupt-Leaderboard) und unterrepräsentierte Gemeinschaften (aus bestimmten Leaderboards) beliebt sind. Anhand der oben beschriebenen Kriterien werden wir bei der Auswahl der Vorschläge, an denen wir arbeiten, behilflich sein.

Warum diese Änderungen?: Wir wussten, dass der Wunschlistenprozess für ein Upgrade bereit war. Die Wünsche sind im Laufe der Jahre größer und komplexer geworden, und wir wollten unsere Kommunikation mit den Freiwilligen verbessern. Außerdem wollten wir weiterhin die Wünsche kleinerer Gemeinschaften (wie in der Wunschliste 2020) und die Wünsche aller Wikimedianer mit großer Wirkung (wie in früheren Wunschlisten) berücksichtigen. Dies führte zu einer Reihe von Gesprächen darüber, wie wir den Prozess verbessern könnten. Aus diesen Gesprächen ergaben sich diese Änderungen. Insgesamt hoffen wir, dass diese Änderungen den Wunschlistenprozess transparenter, nachhaltiger und wirkungsvoller machen. Auf diese Weise wird die Umfrage für die kommenden Jahre gestärkt. Vielen Dank, und wir freuen uns darauf, Ihre Vorschläge zu lesen!

 

Das Community Tech-Team ist ein Team der Wikimedia Foundation, das sich auf die Bedürfnisse der aktiven Wikimedia-Beitragenden auf verbesserte Verwaltungs- und Moderationswerkzeuge konzentriert. Die Projekte, an denen wir hauptsächlich arbeiten, werden von der Wikimedia Community mit der jährlichen Umfrage zur Community-Wunschlisten vorgegeben.

Einmal im Jahr können aktive Wikimedia-Beitragende Vorschläge für Funktionen und Reparaturen einreichen, an denen unser Team arbeiten soll. Nach zwei Wochen kannst Du für die Ideen abstimmen, an denen Du am meisten interessiert bist.

Wenn die Umfrage abgeschlossen ist wird das Community-Tech-Team einige Vorschläge auswählen um daran zu arbeiten. Die Vorschläge werden nach den folgenden Kriterien ausgewählt: Popularität (d.h. Anzahl der Stimmen), Größe und Umfang des Projekts, Grad der technische Machbarkeit, der Risiken und Abhängigkeiten, sowie potentiellen Konflikten mit anderen Teams. Einige Vorschläge können von freiwilligen EntwicklerInnen oder anderen Entwicklungsteams bearbeitet werden.

Dieser Umfrageprozess wurde von Wikimedia Deutschlands Team Technische Wünsche entwickelt, die eine Umfrage zur Wunschliste auf der deutschsprachigen Wikipedia durchführen. Das Community Tech Team der Wikimedia Foundation folgt diesem Vorbild mit einer internationalen Wunschliste für Unterstützer aller Projekte und Sprachen.

 
Das Community Tech-Maskottchen: Ein Hund mit Weihnachtsmannmütze

Die Vorschlagsphase umfasst die ersten zwei Wochen der Umfrage.

In der Vorschlagsphase können Mitwirkende aller Projekte und Sprachen Vorschläge einreichen für Eigenschaften und Fehlerbeseitigungen, die sie in 2021 gerne umgesetzt sähen. Vorschläge können in jeder Sprache eingereicht werden. Wenn Du einen Vorschlag in einer anderen Sprache als Englisch einreichst, werden wir versuchen ihn auf Englisch zu übersetzen, damit jeder ihn einfacher lesen und beurteilen kann.

Die Vorschläge sollten einzelne, genau umrissene Aufgaben sein, die direkt den aktiven Wikimedianern zu Gute kommen sollen. Vorschläge sollen die folgenden Fragen beantworten:

  • Was ist das Problem, das du lösen willst?
  • Welche Benutzer sind betroffen? (Autoren, Admins, Wikisource-Nutzer etc.)
  • Wie wird momentan mit dem Problem umgegangen?
  • Was sind die vorgeschlagenen Lösungen? (falls es Ideen gibt)

Dein Vorschlag sollte so spezifisch wie möglich sein, besonders in der Problembeschreibung. Schreibe nicht einfach "(Feature x) ist nicht mehr aktuell", "muss verbessert werden" oder "hat viele Bugs"; das sind nicht genügend Informationen, um herauszufinden, was getan werden muss. Ein guter Vorschlag erläutert genau, wo das Problem liegt und wen es betrifft. Es ist in Ordnung, wenn du keine spezifische Lösung vorschlagen kannst oder wenn du ein paar mögliche Lösungen hast und nicht weißt, welche davon am besten ist.

Das Einreichen eines Vorschlags ist erst der Anfang des ganzen Vorgangs — die zweiwöchige Vorschlagsphase ist eine Zeit, in der die Community einen Vorschlag gemeinsam ausarbeiten kann, der die Idee auf eine Art präsentiert, die in der Abstimmungsphase erfolgversprechend ist. Wenn ein Vorschlag eingereicht wird, ist jeder dazu eingeladen, diesen Vorschlag zu kommentieren und dabei zu helfen, ihn zu verbessern, Fragen zu stellen und Änderungen vorzuschlagen. Doppelte Vorschläge können kombiniert werden; sehr breitgefächerte Vorschläge sollten in mehrere spezifische Ideen aufgeteilt werden. Das Ziel ist, den für die Abstimmungsphase bestmöglichen Vorschlag zu kreieren.

Die Person, die einen Vorschlag einreicht, sollte in dieser Diskussion aktiv sein und dabei mithelfen, die Änderungen durchzuführen. Aus diesem Grund werden wir Vorschläge auf drei pro Person begrenzen. Wenn du mehr als drei Vorschläge postest, werden wir dich darum bitten, dich auf drei zu beschränken. Gib uns deine besten Ideen!

Ebenso können nur registrierte Benutzer Vorschläge machen, um sicher zu stellen, dass diese die Diskussion beobachten können und auf Fragen reagieren. Wie auch bei der Abstimmung solltest Du in mindestens einem Wikimediaprojekt aktiv mitarbeiten. Wenn Du dies nicht bist, oder mehr als drei Vorschläge hast, kannst Du ander Benutzer suchen, die Deinen Vorschlag übernehmen.

Ein weiterer Hinweis: Vorschläge, die das Entfernen oder Deaktivieren eines Features anregen, an dem ein WMF-Produktteam gearbeitet hat, sind außerhalb des Aufgabenbereichs der Community Tech und werden nicht in die Abstimmungsphase übernommen.

 

Ja, du kannst Vorschläge erneut einreichen, die im letzten Jahr nicht genügend Unterstützer fanden und die einen zweiten Versuch verdienen.

Wenn du dich dazu entschließt, eine Anregung aus der alten Umfrage in die neue Umfrage zu übernehmen, erwarten wir, dass du diese Anregung auch "adoptierst" — d. h. du solltest aktiv an der Diskussion zu dieser Idee mitwirken und dazu bereit sein Änderungen an der Anregung vorzunehmen, um sie zu stärken, wenn es in die Abstimmungsphase geht. Wie wir bereits oben sagten, gibt es eine Obergrenze von drei Vorschlägen pro Person und das Einreichen eines Vorschlags aus dem letzten Jahr zählt dazu.

Es ist hilfreich, wenn du einen Link zur vorherigen Diskussion posten willst, übertrage aber bitte nicht die Stimmabgaben und Diskussionen aus dem letzten Jahr. Falls es gute Punkte gibt, die Leute in Diskussionen im letzten Jahr vorgeschlagen haben, übernimm diese Anregungen oder Warnungen in den neuen Vorschlag.

 
Aldino per Natale.jpg

Nach der Vorschlagsphase, gibt es ein Unterbrechung, in der wir die Vorschläge begutachten, bevor die Abstimmungsphase beginnt.

Alle aktiv Mitwirkenden sind dazu eingeladen die Vorschläge zu bewerten und dafür zu stimmen, wenn du ihn unterstützen willst. Du kannst für beliebig viele Vorschläge abstimmen. Um eine faire Abstimmung sicher zu stellen, können nur registrierte Benutzer abstimmen. Stimmen von sehr neuen Accounts könnten entfernt werden.

Die einzigen Stimmen, die gezählt werden, sind Unterstützer-Stimmen. Die endgültige Rangliste der Wünsche wird anhand der Anzahl von Zustimmungen erstellt. Wenn Du selber der Vorschlagende bist, wird automatisch eine Unterstützungsstimme für Deinen Vorschlag gezählt.

Allerdings ist eine rege Diskussion während der Abstimmungsphase erwünscht, und wenn du eine Gegenstimme oder neutrale Stimme mit einem Kommentar posten willst, dann kannst du das auch gerne tun. Diese Diskussionen können Leuten bei der Entscheidung helfen, ob sie für die Vorschläge abstimmen wollen. Die Diskussionen stellen auch einen nützlichen Beitrag für die Arbeit dar, die während des Jahres passieren wird.

Eine angemessene Menge an Canvassing (Stimmenwerbung) ist akzeptabel. Vermittle deine Idee an so viele Leute wie du erreichen kannst. Kontaktiere andere in deinem Projekt, WikiProject oder Benutzergruppe. Offenkundig sind damit keine Sockenpuppen gemeint oder die Nötigung von Dritten für etwas zu stimmen oder seine Stimme zu ändern. Doch eine gut gemeinte Kampagne im Sinne von „Überleg dir deine Wahlentscheidung nochmal“ ist vollkommen in Ordnung.

 

Jeder Vorschlag muss folgenden Kriterien genügen:

  • Der Vorschlag ist über eine technische Änderung, nicht über die Strategie oder soziale Änderungen.
  • Der Vorschlag zielt auf ein Problem, nicht unbedingt auf eine spezielle Lösung.
  • Der Vorschlag ist ein wohldefiniertes Problem und nicht ein Konglomerat aus unterschiedlichen zusammenhanglosen Problemen.
  • Der Vorschlag ist noch nicht auf der Agenda eines anderen Teams, oder wurde von einem anderen Team in der Vergangenheit zurückgewiesen.
  • Der Vorschlag wurde nicht in der Vergangenheit von Community Tech oder anderen Teams abgelehnt
  • Der Vorschlag liegt im Aufgabenbereich des Teams

Das Community Tech Team kann Vorschläge ablehnen, die nicht den vorherigen Kriterien genügen.

 

Die Rangliste der Unterstützer-Stimmen erzeugt einen priorisierten Auftragsbestand aller Wünsche und das Community-Tech-Team ist dafür verantwortlich, die beliebten Wünsche auszuwerten und zu behandeln. Um das zu tun durchforsten wir alle wichtigen Wünsche und betrachten sowohl die technischen als auch die sozialen / politischen Risikofaktoren.

Die Gegenstimmen und die neutralen Stimmen sind sehr hilfreich, wenn es darum geht, potentielle Nachteile zu erkennen. Bei kontroversen Wünschen gleichen wir die Abstimmung aus mit einer Bewertung, die mehr auf Konsens beruht. Beispielsweise hat das in der Umfrage von 2015 funktioniert: Der Wunsch "eine Benutzer-Merkliste erstellen" erhielt viele Stimmen, doch auch einige vehemente Gegenstimmen. Wir haben auf alle Seiten gehört und haben eine Entscheidung getroffen, ob das Projekt weiter verfolgt werden soll oder nicht.

 
Jeder Hund, der eine Weihnachtsmütze trägt, arbeitet für Community Tech.

… anstatt die Vorschläge aus der letzten Umfrage, die es nicht in die Top 10 geschafft hatten, abzuarbeiten?

Der Hauptgrund warum wir die Umfrage jährlich veranstalten besteht darin, dass wir mehr Leute einbeziehen möchten! Es kennen jetzt schon mehr Leute das Team und die Umfrage und nach einem Jahr in dem viele der meistgefragten Wünsche fertiggestellt wurden, hoffen wir, dass sich noch mehr Leute für die Teilnahme interessieren und begeistern können. Wir wollen jedem die Chance geben neue Ideen einzubringen.

Wir wollen auch sicherstellen, dass ältere Ideen noch erwünscht sind. So wie auch die Software sich weiter entwickelt tun dies auch die Anforderungen der NutzerInnen. Manchmal ist ein wirklich guter Wunsch aus dem letzten Jahr dieses Jahr nicht mehr so wichtig, oder die Beschreibung ist schlicht überholt. Die Umfrage jedes Jahr durchzuführen hilft dabei die Wünsche der Community zu bestätigen.

Wenn es Wünsche aus der Umfrage vom letzten Jahr gibt, die eine neue Chance verdienen, schau oben nach bei "Kann ich einen Vorschlag aus vorherigen Umfragen erneut einreichen?"