Office actions/September 2021 statement/de

This page is a translated version of the page Office actions/September 2021 statement and the translation is 65% complete.

Zu einer Reihe von schwerwiegenden Amtshandlungen

Hallo zusammen,

Ich bin Maggie Dennis, Vice President of Community Resilience & Sustainability der Wikimedia Foundation.[1] Ich wende mich heute an Sie, um über eine Reihe von Maßnahmen zu sprechen, die die Stiftung kürzlich zum Schutz von Gemeinden auf der ganzen Welt ergriffen hat.

Ich entschuldige mich im Voraus für die Länge und die Unklarheiten in bestimmten Bereichen. Es handelt sich um komplizierte Themen, und ich werde versuchen, viele Informationen, die einigen von Ihnen vielleicht nicht geläufig sind, kurz und bündig zusammenzufassen. Ich werde Fragen nach bestem Wissen und Gewissen im Rahmen der Sicherheitsvorschriften beantworten und in ein paar Wochen eine Sprechstunde veranstalten, in der ich diese Themen eingehender erörtern kann. Wir sind gerade dabei, dies in Bezug auf die Verfügbarkeit von Unterstützungspersonal einzurichten, und werden es auf Wikimedia-L und Meta ankündigen, sobald diese Informationen bereitstehen.

Viele von Ihnen wissen bereits von den jüngsten Änderungen, die die Stiftung an ihrer NDA-Politik vorgenommen hat. Diese Änderungen wurden auf Meta diskutiert, und ich werde nicht alle unsere Offenlegungen dort wiederholen,[2], aber ich werde kurz zusammenfassen, dass die Stiftung aufgrund glaubwürdiger Informationen über eine Bedrohung ihre Vorgehensweise bei der Annahme von "Geheimhaltungsvereinbarungen" von Einzelpersonen geändert hat. Das Sicherheitsrisiko bezieht sich auf Informationen über die Unterwanderung von Wikimedia-Systemen, einschließlich Positionen mit Zugang zu personenbezogenen Daten und gewählten Einflussgremien. Wir konnten diese Maßnahme nicht im Voraus ankündigen, nicht einmal bei unseren vertrauenswürdigsten Partnergruppen in der Gemeinschaft (wie den Stewards), ohne zu befürchten, das Risiko auszulösen, vor dem wir gewarnt worden waren. Wir schränkten den Zugang zu diesen Tools in den betroffenen Ländern sofort ein und arbeiteten mit den betroffenen Nutzern zusammen, um festzustellen, ob das Risiko auf sie zutraf.

Ich möchte innehalten und betonen, dass wir nicht die Absicht haben, einer bestimmten Person, deren Zugang durch diese Änderung der Politik eingeschränkt wurde, böse Absichten zu unterstellen. Die Unterwanderung kann durch verschiedene Mechanismen erfolgen. Was wir in unserer eigenen Bewegung gesehen haben, umfasst nicht nur Personen, die sich absichtlich bei ihren Gemeinschaften einschmeicheln wollen, um Zugang zu erhalten und eine Agenda voranzutreiben, die den Zielen des offenen Wissens zuwiderläuft, "sondern auch" Personen, die anfällig für Ausbeutung und Schaden durch externe Gruppen geworden sind, weil sie bereits vertrauenswürdige Insider sind. Diese Politik diente in erster Linie dazu, das letztgenannte Risiko anzugehen, um die Wahrscheinlichkeit der Anwerbung oder (schlimmer noch) der Erpressung zu verringern. Wir sind der Meinung, dass einige der von dieser Änderung betroffenen Personen auch selbst in Gefahr waren, und nicht nur die Personen, zu deren persönlichen Informationen sie gezwungen werden konnten.

Today, the Foundation has rolled out a second phase of addressing infiltration concerns, which has resulted in sweeping actions in one of the two currently affected jurisdictions. We have banned seven users and desysopped a further 12 as a result of long and deep investigations into activities around some members of the unrecognized group Wikimedians of Mainland China.[3] We have also reached out to a number of other editors with explanations around canvassing guidelines and doxing policies and requests to modify their behaviors.

Wenn es um Amtshandlungen geht, hält sich die Wikimedia Foundation in der Regel mit öffentlicher Kommunikation zurück, aber dieser Fall ist in Umfang und Art beispiellos. Auch wenn es Grenzen für das gibt, was wir offenlegen können, um die Sicherheit und die Privatsphäre der Nutzer in diesem Land und in dieser nicht anerkannten Gruppe zu schützen, möchte ich anerkennen, dass diese Aktion eine radikale ist und dass diese Entscheidung nicht leicht zu treffen war. Wir haben damit gerungen, dass wir die Bemühungen der gutgläubigen Nutzer in China, die so hart für freies und offenes Wissen gekämpft haben, nicht entmutigen und zerstören wollten, darunter auch einige der Mitglieder dieser Gruppe. Wir wollen nicht, dass sie befürchten müssen, dass ihre Beiträge nicht erwünscht sind. Wir konnten auch nicht riskieren, sie einer Gefahr auszusetzen, indem wir nichts taten, um sie zu schützen, nachdem wir von glaubwürdigen Bedrohungen ihrer Sicherheit erfuhren.

While some time ago we limited the exposure of personal information to users in mainland China, we know that there has been the kind of infiltration we describe above in the project. And we know that some users have been physically harmed as a result. With this confirmed, we have no choice but to act swiftly and appropriately in response.

Ich betrachte es sowohl als Erfolg als auch als Herausforderung, dass ich in den Jahren meines Engagements miterlebt habe, wie sich Wikimedia von einer suspekten, nicht dem Mainstream zuzurechnenden Website zu einer hochgradig vertrauenswürdigen Quelle entwickelt hat, auf die sich die ganze Welt verlässt. Als ich etwa 2007 mit der Bearbeitung der Projekte begann, glaubte ich bereits, dass Wikimedia die Fähigkeit hat, eine der größten Errungenschaften der Welt zu sein - kollektives Wissen, das man per Fingerdruck abrufen kann. Was für eine erstaunliche Geste des guten Willens seitens all der vielen Editoren. Nachdem ich mit der Bearbeitung begonnen hatte, wurde mir schnell klar, wie hartnäckig die Kämpfe um die Darstellung von Informationen sein können und wie diese für bestimmte Zwecke ausgenutzt werden können. Ich will nicht behaupten, dass ich in erstaunlicher Weise vorausschauend war; ich denke, dass viele dieses Risiko schon lange vor mir erkannt haben, als ich naiv in die Szene gestolpert bin. Ich denke jedoch, dass das Risiko heute größer ist als je zuvor, wo Wikimedia-Projekte weithin Vertrauen genießen und wo organisierte Bemühungen um die Kontrolle der von ihnen geteilten Informationen auf dem Spiel stehen.

Die "Vereinnahmung" der Gemeinschaft ist eine reale und gegenwärtige Bedrohung. Die Bewegung ist sich seit Jahren der Probleme in der kroatischen Wikipedia bewusst, und die Dokumentation reicht fast ein Jahrzehnt zurück. Die Stiftung hat vor kurzem ein Desinformationsteam eingerichtet, das noch dabei ist, Fuß zu fassen und das Problem zu bewerten, das aber damit begann, einen externen Forscher zu beauftragen, dieses Projekt und die Herausforderungen zu überprüfen und uns dabei zu helfen, mögliche Ursachen und Lösungen für solche Situationen zu verstehen.[4] Wir haben vor kurzem auch ein Menschenrechtsteam eingesetzt, das sich mit dringenden Bedrohungen der Menschenrechte von Gemeinschaften in der gesamten Gruppe infolge solcher organisierten Bemühungen zur Kontrolle von Informationen befasst. Die Situation, mit der wir es heute zu tun haben, hat mir gezeigt, wie sehr wir uns als Bewegung mit der schwierigen Frage auseinandersetzen müssen, wie wir für die Bearbeitung durch jeden und überall offen bleiben und gleichzeitig sicherstellen können, dass Einzelpersonen, die dieses Angebot annehmen, nicht von denen geschädigt werden, die sie zum Schweigen bringen wollen.

Im Hinblick auf das Desysopping hoffen wir, in naher Zukunft mit der internationalen chinesischsprachigen Gemeinschaft in Kontakt treten zu können, um über Ansätze für Wahlen zu sprechen, die das Risiko der Vereinnahmung von Projekten vermeiden und sicherstellen, dass die Menschen "sicher sind" und sich "sicher fühlen", wenn sie zur chinesischsprachigen Wikipedia beitragen. Wir müssen sicherstellen, dass die Gemeinschaft faire Wahlen abhalten kann, ohne Wahlwerbung oder Betrug. Wir hoffen, dass die Unterstützung bei der Einführung eines solchen fairen Ansatzes für Wahlen es uns ermöglichen wird, die CheckUser-Rechte zu gegebener Zeit wieder einzuführen.

I want to close this message by noting that I am personally deeply sorry to those of you for whom this will be a shock. This will undoubtedly include those who wonder if they should fear that their personal information has been exposed (we do not believe so; we believe we acted in time to prevent that) and also those who fear that further such bold action is in the works which may disrupt them and their work and their communities (at this point, with this action, we believe the identified risks have been contained in the short to medium term). I am also truly sorry to those communities who have been uneasy in the shadow of such threats for some time. The Foundation continues to build our capacity to support every community that wants or needs its support - and we are still learning how to do so well when we do. One of the key areas we seek improvement is in our ability to understand our human rights impact and in our ability to address those challenges. You have not had the service you’ve deserved. We can’t fix things immediately, but we are working to improve, actively, intentionally, and with focus.

Den 4.000 aktiven chinesischsprachigen Wikimedianern, die über die ganze Welt verteilt sind und Leser auf mehreren Kontinenten bedienen,[5][6] möchte ich mein Bedauern und mein Bedauern mitteilen. Ich möchte Ihnen versichern, dass wir es besser machen werden. Die Arbeit, die Sie für die Weitergabe von Wissen an chinesische Leser auf der ganzen Welt leisten, ist von großer Bedeutung, und wir sind entschlossen, Sie bei dieser Arbeit auch in Zukunft zu unterstützen, indem wir Ihnen die Instrumente an die Hand geben, die Sie für Ihren Erfolg in einem sicheren und produktiven Umfeld benötigen.

Auch hier werde ich alle Fragen beantworten, die ich beantworten kann, wobei ich auch auf die Unterstützung anderer in der Rechtsabteilung und vielleicht darüber hinaus angewiesen bin. Wir richten eine Seite auf Meta ein, auf der wir uns austauschen können, und ich werde in den kommenden Wochen eine Sprechstunde anbieten.

Mit freundlichen Grüßen, Maggie Dennis (WMF) (talk) 16:13, 13. September 2021 (UTC) Maggie

Updated Office Action on User 玄客

Upon recent information provided through our ca@ channel within Trust and Safety, we have reassessed one account locked as a result of this investigation. This account belongs to user 玄客. The information and supporting evidence received and authenticated by our investigators ascertains that user 玄客 is not, as originally identified, a sock of Walter Grassroot. As a result of this, user 玄客's account has been restored to full capacity.

We appreciate everyone who is using ca@ channel to send us additional information and evidence that substantiates or refutes the recently undertaken Office Action. This is an important part of the process, and the Foundation is reviewing each email and documents provided.

We offer our unreserved apologies to user 玄客, and we request anyone with additional information to share it through ca@. WMFOffice (talk) 21:47, 16 September 2021 (UTC)[]