Global Council/de

This page is a translated version of the page Global Council and the translation is 91% complete.
Outdated translations are marked like this.

Der Global Council (globale Rat) ist ein geplantes Gremium, das als eine globale Struktur dienen soll, die auf die Bedürfnisse unserer Bewegung als Ganzes eingeht und Gemeinschaften auf gerechte Weise repräsentiert. Es soll in seiner Rolle und Zusammensetzung repräsentativ für die Bewegung sein und wurde als Teil einer der Empfehlungen der Strategie 2018-20 mit dem Titel "Sicherstellung der Gerechtigkeit bei der Entscheidungsfindung" vorgeschlagen, die zusammen mit den restlichen Empfehlungen vom Kuratorium der Wikimedia Foundation genehmigt wurde.

Die Empfehlung besagt, dass "jede Entscheidung, die unsere Gemeinschaften betrifft, diese Gemeinschaften einbeziehen muss, um einseitige Ergebnisse zu verhindern", und beschreibt den Rat als "Repräsentation der Gemeinschaften" und "Sicherstellung einer gemeinsamen Verantwortung und Rechenschaftspflicht". Der Rat wird sich sowohl aus gewählten als auch aus ausgewählten Mitgliedern zusammensetzen, "in einer Art und Weise, die die Breite und Vielfalt der Beteiligung nicht nur in der gegenwärtigen Bewegung, sondern auch in den Gemeinschaften, denen wir dienen wollen, widerspiegelt".

Die genauen Zuständigkeiten des Rates werden in einer Charta der Bewegung umrissen. Die Entwicklung der Charta wird von einem Interim Global Council (globalen Interimsrat) überwacht, der während des Übergangsprozesses der Strategie gebildet wird.

Rollen und Verantwortlichkeiten

Aus den Strategieempfehlungen:

Dieses Gremium hat Befugnisse und Zuständigkeiten, die in der Charta festgelegt sind und die unter anderem Folgendes umfassen sollten

  • Beaufsichtigung der Umsetzung der Strategie, wo immer möglich unter Einbeziehung der Gemeinschaft und unter Abstimmung mit den etablierten Strukturen der Bewegung;
  • Beaufsichtigung der Weiterentwicklung und Bestätigung der Charta der Bewegung;
  • Durchsetzung der Rechenschaftspflicht für alle Organisationen der Bewegung:
    • Verwendung von Mitteln;
    • Ausrichtung an der Wikimedia-Mission, -Vision und strategischen Ausrichtung;
    • Einhalten der Charta der Bewegung
    • Angemessene Verwendung von Marken und Symbolen der Bewegung;
  • Festlegung von Rahmenbedingungen für die Ressourcenzuweisung und die Generierung von Einnahmen für die Bewegung.
  • Jede Verantwortung, die der globale Interimsrat als vom Board zu übertragen erachtet hat.

Der Globale Rat sollte die Umsetzung der von der Bewegung gegebenen Richtlinien, wie sie in der Charta der Bewegung beschrieben sind, beaufsichtigen, einschließlich Empfehlungen für die Zuweisung von Geldern an regionale und thematische Knotenpunkte (Hubs) und andere Organisationen der Bewegung, unter Anerkennung der rechtlichen und treuhänderischen Verpflichtungen der beteiligten Organisationen.

Rechenschaftspflicht des Boards

Der Globale Rat wird dafür verantwortlich sein, die Boards für die Einhaltung von guten Praktiken zur Rechenschaft zu ziehen, und wird Mechanismen schaffen, um Boards, die sich nicht an gute Praktiken halten, zu überprüfen und zu unterstützen. Es werden Richtlinien für gute Praktiken für die Funktionsweise von Boards (wie z. B. Amtszeitbeschränkungen, Wahl- und Auswahlverfahren und Ansätze für andere Governance-Fragen, sofern diese für eine Gemeinschaft zutreffend und relevant sind) erstellt.

Geschichte

Mehrere Vorschläge für globale Gremien, die die Gemeinschaft repräsentieren, wurden zuvor gemacht, darunter der Wikicouncil (auch "Wikimedia Global Council" genannt) im Jahr 2005, und der Wikimedia Federation-Vorschlag im Jahr 2008.

Der Vorschlag für den Global Council wurde von der Roles and Responsibilities Working Group während des 2018-20 Strategie-Prozesses initiiert. Der Vorschlag durchlief drei Iterationen (1, 2, 3), bevor er im Mai 2020 zur finalen Version kam. Der Vorschlag wurde dann, zusammen mit den restlichen Strategieempfehlungen, vom Kuratorium der Wikimedia Foundation genehmigt.

Übergang und Interim Global Council

Während des Strategieübergangsprozesses wird ein Interim Global Council (globaler Interimsrat) eingerichtet. Der Globale Interimsrat wird die Erstellung einer Charta der Bewegung beaufsichtigen, in der die Werte, Prinzipien und die Richtlinien für die Strukturen der Bewegung festgelegt werden, einschließlich der Rollen und Verantwortlichkeiten des Globalen Rates, der regionalen und thematischen Zentren sowie anderer bestehender und neuer Einheiten und Entscheidungsgremien. Der Globale Interimsrat wird auch:

Konkrete Vorschläge