Open main menu

Translation requests/WQ/3/De/3

< Translation requests‎ | WQ‎ | 3‎ | De

==Page 3==

Welcome
Welcome
Founder
Founder
Reports
Reports
Projects
Projects
Chapters
Chapters
Press
Press
International
International
Endnotes
Endnotes
+
ar |

br | cs | de | en | eo | es | fr | he | it | ja | ko | nl | oc| pl | pt | ru | sr | sv | zh | simple | vi || +/-

Quartalreport


Epicyclic gear


ÜberblickEdit

Von Anthere

Zunächst eine kurze Zusammenfassung unseres finanziellen Status Ende 2004:

2004 betrugen die weltweiten Einnahmen 150000 US-$, während die Ausgaben 123000 US-$ erreichten. Die Gesamtbilanz für 2004 ist auf der Foundation Webseite verfügbar. Der auffälligste Trend im letzten Jahr war das unglaubliche Anwachsen unserer Bedürfnisse. In nur einem Jahr wuchs die Anzahl unserer Server von 3 auf 50! Das hatte natürlich steigenden Kosten zur Folge, z.B. um neues Equipment zu kaufen und die Bandbreite aufrecht zu erhalten.

Ein Budget-Meeting wurde zu Beginn von 2005 abgehalten, um unsere wachsenden Bedürfnisse abzuschätzen. Nach dieser Schätzung wurde im Februar eine sehr erfolgreiche Spendenaktion durchgeführt und mehr als 90000 US-$ eingenommen.
Bis heute kommt das Meiste unseres Einkommens von Einzelspenden (normalerweise nicht mehr als 5 bis 20 US-$). Diese Spenden kommen von Mitarbeitern und Lesern, die unsere Arbeit schätzen gelernt haben. Der Erfolg unserer Spendenaktion zeigt, dass unser Wachstum immer noch hautpsächlich von diesen Einzelspenden getragen werden könnte.

Andere Einnahmen umfassen Unterstützung durch Unternehmen oder Sponsoren. Unsere aktuellste Unterstützung haben wir durch die Lounsbery Foundation erfahren. Eine äußerst wichtige Neuigkeit in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass die Wikimedia Foundation jetzt endlich als öffentliche Wohlfahrtsorganisation anerkannt wurde, und demnach von der IRS (US-amerikanische Steuerbehörde) den Status abgabenfrei erhalten hat. Dies wird sicherlich neuer Ansporn für potentielle Geber sein. Während der ersten Monate 2005 kam es zu einem IRC-Meeting hinsichtlich dieser Unterstützungen, und wir dachten daran, uns nach einem Spenden-Manager für dei Foundation umzusehen. Später im Quartal wurde dem erste internationale Treffen von und für Wikipedianer, der Wikimania (welche im August stattfand), ihre erste Partnerschaft mit einem Sponsor zu Teil, von Gurunet.

Mit unseren vorhandenen Mittel erwarben wir einiges technisches Equipment im Januar. Zahlreiche Angebote, Hosts bereitzustellen erlaubten uns, in diesem Quartal weniger Hardware kaufen zu müssen, als wir erwartet hatten. Der Spender des ersten Sets französischer [[4]] spendete gleich drei zusätzliche, die bald von Lost Oasis gratis bereitsgestellt werden; andere Angebote werden zur Zeit näher ins Auge gefasst (siehe auch: Wikimedia Partner and Hosts). Insbesondere sind die Diskussionen mit Google in vollem Gange, bis jetzt konnte allerdings noch keine Einigung erzielt werden. Der allgemeine Trend ist, die Zahl unserer Partner zu vervielfachen, um so unsere Unabhängigkeit zu garantieren, während wir zu Einigungen kommten, die im technischen Bereich relevant sind.

Eine ganz neue Ausgabe ist Gehalt. Seit Anfang 2005, hat die Foundation zwei Teilzeit-Entwickler eingestellt, Chad Perrin und Brion Vibber. Das Board hat ebenso entschieden, jemanden als Ganztagskraft einzustellen, um Sekretärarbeit, wie zum Beispiel tasächliche Papierarbeit, Versenden von Packeten, Erwerb von technischen Geräten und Telefonanrufe durchzuführen. Diese Stelle wird in Florida sein. Diskussion über das Einstellen weiterer Arbeitskräfte sind zwar im Gange, bis jetzt wurden aber keine Entscheidungen gefällt.

Die [[5]], die alle Wikimedia-Projekte betrifft, wurde auf dem letzten Board-Meeting beschlossen. Es wird in den nächsten Wochen übersetzt und dann allen Benutzern zugänglich gemacht werden.

Endlich wurde auch die juristische Organisation der Foundation in den letzten Wochen gestärkt. Um Diskussionen zu juristischen Themen durchzuführen und zu koordinieren, wurde diepage eingerichtet.

Board meetings

Beachte auch diese Liste offener Fragen ans Board.

 

JuristischesEdit

Der Bücherwurm ; Spitzweg, Carl ; 1850

Um die Wikimedia Foundation immer ein Stückchen weiter nach vorne zu bringen, werden derzeit alle aktuellen und zukünftigen juristischen Aspekte die Foundation betreffend zentralisiert zusammengefassst. Dies dient dazu, nützliche interne und externe Links zu gelösten Problemen bzw. wichtigen Ressourcen zu erhalten. Diskussionen und Informationen werden auf der "legal"-Seite gesammelt. Diese Seite ist ebenfalls dazu da, alles juristische Material zu sammeln, das die Foundation oder nationale Abteilungen irgendwann einmal brauchen könnten.

Die typischen juristischen Angelegenheiten der Foundation beziehen sich meist auf Copyright, Trademark, Marketing, Spenden, Steuern, und Unternehmensrecht. Derlei Angelgenheiten müssen sowohl für Länder mit Common Law countries als auch für solche mit Zivilrecht (civil law) bedacht werden.


Creative Commons enthüllt neue Lizenz für WikisEdit

Von Michael Snow (21. März)

"100-sided" dice

Am letzten Donnerstag führte Creative Commons eine Beta-Version ihrer neuen Lizenz ein, die spezifisch für Wikis erstellt ist, gleichzeitig mit Lawrence Lessig's Einstellung eines Wikis, das ihm bei der Erstellung eines Entwurfes für eine aktualisierte Version eines seiner Bücher dienen soll.

Lessig erklärte es so: die neue Lizenz (mit der Bezeichnung CC-Wiki) "erfordert, anstatt einer Zuordnung zurück zum Inhaber des Copyrights, entweder die Zuordnung zum Inhaber des Copyrights oder zu einer festgelegten Instanz. Diese Instanz wäre dann vermutlich welche Organisation auch immer das Wiki kontrollieren würde. Lessig charakterisierte sie eher als eine neu gekennzeichnete Version der attribution/share-alike (CC-by-sa) Lizenz, denn als eine komplett neue Lizenz.

Lessig benutzt ebenfalls einen Wiki, um die Updates zu seinem Buch Code and Other Laws of Cyberspace zu organisieren, welches ursprünglich im Jahr 2000 veröffentlicht wurde. Das Wiki für das Buch, "powered by JotSpot", wird die neue CC-Wiki Lizenz benutzen, wenngleich die veröffentlichte Version nicht unter der Creative Commons Lizenz sein wird - Lessig sagte der Zeitschrift BusinessWeek, dass er nicht in der Lage gewesen war, seinen Verlag, Basic Books, dazu zu kriegen, solch einer Lizenz zuzustimmen.

Die neue CC-wiki Lizenz könnte auch Auswirkungen auf die Wikipedia haben, da es nun schon seit einiger Zeit regelmäßige Beschwerden gegeben hat, dass die GNU Free Documentation License sehr schwierig einzuhalten sei, und außerdem inkompatibel mit den beliebten Creative Commons Lizenzen. In einem Versuch, die Probleme, die mit der Einhaltung der Lizenzen auf denen lasten, die Wikipedia-Inhalten wieder benutzen, weist die Wikipedia Copyright Notiz Mirror-Seiten darauf hin, einen Link zurück zur Wikipedia bereitzustellen. Der englische Wikipedianer Ram-Man hat in diesem Quartal einige Zeit damit verbracht, systematisch Leute darum zu bitten, ihre Beiträge mit Multi-Lizenzen zu versehen, normalerweise sowohl unter der GDFL und einer der Creative Commons Lizenzen.

Wie dem auch sei, Lessigs Projekten haben aus einigen Richtungen auch eher kühle Reaktionen erfahren. Angela nannte die Entscheidung JotSpots eigene Software zu benutzen, um Lessigs Wiki ins Netz zu stellen, eine "bizarre Wahl". Andere, wie z.B. Jamesday, kritisierten die CC-Wiki Lizenz selbst, insbesonder hinsichtlich des Effekts der Gruppenattribuition von Rechten individueller Autoren. Die Lizenz ist immer noch in der Beta-Version, und es hat bis jetzt immer noch keine ernsthafte Diskussion darüber stattgefunden, eine solche Lizenz für Wikipedia-Inhalte zu benutzen.

 

ZusammenarbeitEdit

Water striders using water surface tension when matting.

Zusammenfassung der ZusammenarbeitEdit

Im ersten Quartal haben wir es geschafft, eine Zusammenarbeit mit anderen Organisationen aufzubauen; über den Ausbau dieser Bemühungen wird derzeit diskutiert. Belnet hat sich so z.B. zum free Hosting bereit erklärt und stellt außerdem 22U Rackspace zur Verfügung. Diese Vereinbarung wurde kürzlich unterzeichnet.

Kennisnet arbeitet mit der Wikimedia auf vielen Ebenen zusammen; sowohl indem sie Software-Forschung und -Entwicklung sponsorn, als auch indem sie uns Server zur Verfügung stellen.(Für mehr Informationen in Betreff der Zusammenarbeit mit Kennisnet, siehe Kennisnet, S. 7.)

Wir haben eine Übereinkunft getroffen, einen live Feed unserer öffentlichen Daten zu Answers.com zu übertragen. Brion Vibber arbeitet zur Zeit daran, dies geschehen zu lassen. Ask Jeeves (eine Suchmaschine) und Opera (eine Webbrowser-Firma) sind an solch einem Feed ebenfalls interessiert, auch Amazon.com hat Interesse angemeldet, aber noch konnten keine Vereinbarungen getroffen werden.

Wir haben auch einige Übereinkünfte zur Zusammenarbeit mit Besitzern von Informationen getroffen, die ihre Inhalte für die Neu-Nutzung in unseren Projekten bereitgestellt haben. Die Europäische Umweltbehörde hat zugestimmt, ihre General Multilingual Environmental Thesaurus (GEMET)zu lizenzieren, sodass es vielleicht ins Wiktionary integriert werden kann. Voice of America hat zugestimmt, die 5000 Begriffe ihres Aussprache Guides für die Nutzung in der Wikipedia verfübar zu machen, und die ursprünglichen Herausgeber des Whole Earth Katalog haben zugestimmt, den Inhalt der ersten 5 Jahre des Whole Earth Katalogs für die Nutzung in Wikisource und (in einer aktualisierten, wikifizierten Form) in Wikibooks verfügbar zu machen.

Ein weiteres Dutzend an Hosting Angeboten, klein wie groß, stehen im Augenblick zur Diskussion. Einige sind noch eher zurückhaltend, andere wollen "Co-Marketing Gelegenheiten" etc. Im Moment sagen wir den meisten noch, dass wir zwar interessiert sind, aber in den nächsten Monaten einfach noch nicht bereit, was die technischen Voraussetzungen angeht, so dass wir jetzt reden sollten, um das vor uns Liegende zu planen, dass es aber irgendwelche Entscheidungen in nächster Zeit eher unwahrscheinlich sind. Wir müssen zunächst die bereits abgeschlossen Abkommen organisieren und uns Zeit zum denken und strukturieren nehmen, anstatt überstürzt weiterzumachen.

Top Verkaufsrang für Directmedia DVD der deutschen WikipediaEdit

Deutsches DVD-Cover

Nach dem erfolgreichen Vertrieb der German Wikipedia auf CD, hat die deutsche Herausgeberfirma Directmedia eine DVD edition veröffentlicht. Die DVD basiert auf einem "Schnappschuss" der Wikipedia vom 3. März, welche schnell noch einmal nach möglichen Urheberrechtsverletzungen, Vandalismus oder nur in der Online-Version nötigen Vorlagen durchgesehen wurde. Strukturierte, bibliographische Information übr Schlüsselpersonen, ein neues Feature für den CD-Vertrieb, wurde ebenfalls für mehr Leute erweitert.

Die DVD enthält 203000 Artikel und Tausende Bilder. Es umfasst ebenso die nötige Software, um den Inhalt mit der schnellen Volltextsuche zu durchsuchen, und außerdem Features für Notizen, Lesezeichen und so weiter. Die DVD wird mit Software für Windows, MacOS and Linux verschickt; wenngleich das Letztere immer noch neu und in einem intensiven Entwicklungsprozess begriffen ist.

Die DVD war die sich am besten verkaufende Software bei Amazon.de an dem Tag, als sie angekündigt wurde. Zwei Tage später waren die 10000 Kopien der ersten Auflage ausverkauft und eine neue musste von der Fabrik geordert werden. Diese werden in den nächsten Wochen geliefert werden.

Die DVD enthält ebenfalls Datenpackete für Tomeraider und Mobipocket, was erlaubt, sie auch auf PDAs zu installieren, genauso wie eine "Bonus CD-ROM." Diese CD ist eine startbare LAMPPIX-CD, die einen Apache server, eine MySQL Datenbasis und Mediawiki enthält. Diese führt dann eine Mediawiki-Installation dirket von der CD-ROM aus, von der man dann Zugang zu über 200000 Artikeln vom Webbrowser erhalten kann.

Die ISBN der DVD ist 3-89853-020-5; sie kann für 9,90 € von jedem Buchladen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz bestellt werden. Für jede verkaufte DVD wird ein Euro der Wikimedia Deutschland gespendet. Sowohl die DVD als auch die CD-ROM sind graits als ISO-Images via P2P Netzwerke und auch auf einigen FTP-Servern zu finden. Dies soll den Austausch und die weitere Verbreitung fördern.

ÖffentlichkeitsarbeitEdit

Masken aus Guatemala

Ein wachsender Anteil der Aktivitäten des Boards stehen in Verbindung mit Öffentlichkeitsarbeit. Jimmy Wales reist nun öfter (bzw. ist offline) aufgrund von Einladungen zu Gesprächen in aller Welt. Ein kleiner Blick auf seinen Terminkalender ist vielleicht die beste Zusammenfassung. Andere Preäsentationen haben Angela und Anthere gezwungen, für mehrere Tage offline zu sein (zuletzt beim PixelAche für Anthere und A Decade of Web Design für Angela). Um mehr über diese Konferenzen, Interviews und Presseberichte zu erfahren, siehe auch Presse (S. 6) und International (S. 7).

In letzter Zeit wurde sich darum bemüht, die Sammlung von Material für Präsentationen zu verbessern. Anthere hat dafür mit Notafish eine Notiz in Französisch verfasst für das TIC21-Meeting im Januar 2005. Elian hat später eine ganze Sammlung von solchen Notizen, die dann für das Fosdem Meeting übersetzt werden sollten.

Jimmy Wales und Howard Rheingold [1] an der Stanford University [2].
Screenshot eines Videos[3] von Alterego.

Die komplette Sammlung des derzeitigen Materials ist in drei Einzelsammlungen aufgeteilt: für Präsentationen, Werbung, und Leaflets. Die meisten dieser Informationen sind nun in Englisch, Deutsch, Französische und Holländisch verfügbar. Wenn du kannst, füge bitte weitere Sprachen hinzu.

 

FinanzenEdit

Von Maveric

Credit cards

Die erste Spendenaktion 2005 wurde am Freitag, dem 18. Februar begonnen und endete am Dienstag, dem 1. März.
Unser Ziel war es 75000 US-$ zu sammeln, um für sofort zu bewältigenden Ausgaben in unserem Budget von 2005 die finanziellen Mittel bereitzustellen. Ursprünglich sollte die Spendenaktion ganze 3 Wochen dauern - jedoch übertrafen schnell unser Ziel und verkürzten die Aktion um 9 Tage. Als wir alles zusammengezählt hatten, hatten wir unser eigentliches Ziel um 26% übertrafen, indem wir eine Summe von 94648,70 US-$ sammeln konnten. Eine Auflistung aller Beiträge mit den jeweiligen Quellen ist verfügbar, hier eine kurze Zusammenfassung:

  • 76.44% (72352,01 US-$) via PayPal
  • 21.18% (15254,66 € | 20,046.15 USD) von der Wikimedia Deutschland.
  • 1.22% (1155,00 US-$) via Post
  • 1.16% (1095,54 US-$) via MoneyBookers

Im letzten Dezember erhielt die Foundation 40000 US-$ von der Lounsberry Foundation für Hardware-Ausgaben im ersten Quartal 2005. Dieser Zuschuss und das Geld aus der Spendenaktion erlaubten der Foundation, Hardware im Wert von 75000 US-$ zu erwerben.

20000 US-$ wurden zur Seite gelegt um für weitere Hardware und/oder Entwicklungsprojekte zu bezahlen. Dies ist auch das erste Quartal, in welchem die Foundation die gesamten Hosting-Kosten übernehmen muss; 16000 US-$ wurden dafür verrechnet. Die übrigen 20000 US-$ wurden in einem Reserve-Fond angelegt.

Die Foundation hat nun 2 Angestellte: einen Teilzeit Hardware-Assisten und einen Entwickler auf Ganztagsbasis. Die 8000 US-$ für den Entwickler werden durch offizielle Verträgen bereitgestellt. Die 1500 US-$ für den Hardware-Assistenten wurden aus dem Budget zugewiesen.

Andere Gegenstände des Budgets: 5000 US-$ für Reisen, 500 US-$ für Domain-Namen, 2500 US-$ für Büroausgaben, 500 US-$ für die Spendenaktion und Werbung, und 1000 US-$ für weitere Ausgaben.


Wikimedia Deutschland war die einzige Tochterorganisation mit einem eigenen Finanzbericht; für Details, siehe Seite 5.  

501(c)(3) Status für die Wikimedia Foundation

Article state : Editing - Proofreading - Translating - edit
501(c)3 Formular der Wikimedia Foundation Inc

Nach Monaten des Warten wurde die Wikimedia Foundation offiziell als gemeinnützig klassizfiziert und ihr wurde der 501 (c)(3) (steuerfreie) Status durch die IRS zugebilligt. Spendenan die Foundation sind nun in den USA steuerlich absetzbar. Die Foundation ist demnach in der Lage, absetzbare Hinterlassenschaften, Devisen, Überweisungen oder Schenkungen zu erhalten. Der steuerfreie Status gilt seit dem 20. Juni 2003 (dem Tag der Gründung der Foundation) und ist gilt auch rückwirkend. Falls Sie in der Vergangenheit der Foundation gespendet haben, können diese Spenden steuerlich abgesetzt werden.

 

ZuschüsseEdit

Im Februar wurde ein Treffen im IRC mit ungefähr 10 Anwesenden abgehaltan. Als direktes Ergebnis wurde ein UNESCO IFAP Zuschuss verfolgt, um die Entwicklung eines universellen Wörterbuchs voranzutreiben - leider nicht erfolgreich.

Kurze Zeit später erhielt ein ähnlicher Vorschlag einen 5000 € Zuschuss für die Software Entwicklung von Kennisnet, einer niederländischen Bildungsorganisation (für den vollständingen Bericht über diesen Zuschuss und seine Folgen, siehe Kennisnet und Wikimedia, S. 7)-

Wikimania von GuruNet unterstütztEdit

Bob Rosenschein von GuruNet stimmte zu, einer der Hauptsponsoren der WIkimania für 30000 € zu werden. Er ist ein sehr enthusiastischer Unterstützer von Wikipedias gemeinnützigen Zielen, und seine Firma wächst teilweise auch aufgrund von Verwendung von Wikipedia-Inhalten.

Socialtext, eine Wiki-Entwicklungsfirma hat eingewilligt, die Konferenz mit 5000 € zu unterstützen; andere Sponsorverträge wurden bis Ende März diskutiert.

 

Technische EntwicklungEdit

LCD layers

Im Januar und Februar kam es zu einigen Verzögerungen, und bei einer Gelegenheit sogar zur vollständigen Abschaltung der Wikimedia-Seiten. Dies war durch eine Vielzahl von Gründen bedingt. Viele einzelne Server waren abgeschalten; 10 Maschinen im Hauptcluster wurden allein im ersten Quartal repariert; und der Traffic steigt immer weiter. Im Februar hatte die Colocations-Anlagen einen massiven Energieverlust. Für zwei Tage war nur noch das Lesen des Inhaltes möglich. Zu Beginn des zweiten Quartals sind jedoch fast alle Server wieder in Funktion, und das Cluster sieht gesund aus.

Die Entwickler haben vor kurzem ein LiveJournal gestartet, um so die Community über Serverprobleme zu unterrichten. Da habt ihr einen weiteren Feed für euer RSS-Aggregatorprogramm.


StromausfälleEdit

Es gab zwei große Stromausfälle im ersten Quartal. Der erste war um den 21. Februar und hing mit einem doppelten Energieverlust zusammen: zwei verschiedene Energieanschlüsse zu unserem Cluster wurden gleichzeitig abgeschaltet, als zwei unserer internen Switches in unserer Colocations-Anlage versagten. Einige Datenbestände wurden durch den plötzlichen Energieverlust beschädigt; die überlebenden Datenbanken waren nicht vollständigen up-to-date mit dem aktuellsten Server, und so dauerte es fast zwei Tage, bis die Entwickler alle Daten wieder hergestellt hatten. In der Zwischenzeit wurde die Seite im Nur-Lesen-Modus nach wenigen Stunden wiederhergestellt.

Der zweite Ausfall fand am 16. März aufgrund menschlichen Versagens statt: eine der der Master Festplatten der Datenbank war voll, sodass die Slaves nicht aktualisiert werden konnten. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das Cluster noch nicht ganz von dem letzten Ausfall erholt, und untern den Datenbank-Slaves gab es keine volständige Redundanz. Bis auf der Festplatte wieder Platz geschaffen war, hinkte die aktuellste Slave bereits mehrere Stunden hinterher. Es dauerte mehr als 8 Stunden, während derer man die Seiten nur lesen konnte, um die Datenbanken wieder zu re-synchronisieren.


Caches in der Nähe von Paris installiertEdit

Bericht vonDavid Monniaux.

Unsere Server sind die drei Maschinen in der Mitte.

Im Dezember 2004 wurden der Wikimedia Foundation gespendete Server in der Telecity-Anlage installiert, welche sich in Aubervilliers, in den Außenbezirken von Paris, Frankreich befindet. Der Netzwerkzugang wird vom französischen Provider Lost Oasis bereitgestellt. Im Januar wurde das Software Setup komplettiert, allerdings mussten danach noch viele weitere Probleme ausgemerzt werden.

Am 1. April 2005 nehmen diese Maschinen den Inhalt in Englisch und Französisch, wie auch den gesamten Multimedia-Inhalt (Bilder, Sounddateien...) für Benutzer in Belgien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich in den Cachespeicher auf. (tägliche Statistiken nach Ländern). Diesen funktionieren wie folgt: falls sie die angefragte Seite in ihrem lokalen Speicher haben, werden sie sie sofort anzeigen; falls nicht, leiten sie die Anfrage zu den Hauptservern in Florida weiter und speichern dann die Antwort, während sie diese zum Browser des Wikipedia-Benutzers weiterleiten. Normalerweise werden 80% der Zugriffe (nur Texte betreffend) in den Cache aufgenommen (d.h. sie werden direkt angezeigt); für Bilder sind dies 90-95%. So wie die Mediawiki Software derzeit arbeitet wird der Inhalt sehr viel effizienter für nicht angemeldete Benutzer in den Cache aufgenommen; in anderen Worten: alle Textseiten, die von angemeldeten Benutzer angefragt werden, müssen erst von Florida geladen werden.

Diese Caches haben zweierlei Vorteil:

  • Erstens entlasten sie Wikimedia Server in Florida. Wir müssen Bandbreite (Netzwerk-Kapazität) in Florida teuer kaufen, während wir kleiner Bandbreiten irgendwo anders kriegen können (also auch weniger Kosten).
  • Zweitens machen sie den Zugriff zur Wikipedia schneller, jedenfalls für nicht angemeldete Benutzer. Jeder Zugriff auf die Florida-Server aus Europa dauert 100-150 ms hin und zurück, das bedeutet, eine ganze Seite herüberzuladen einen erheblichen Teil einer Sekunde ausmacht, selbst wenn der Server sofort antwortet. Die Server in Paris jedoch haben sehr viel kürzer Antwortzeiten zu den Ländern, die sie versorgen.

Die Caches in Paris dienen als Produktionsexperiment und Versuchslabor für zukünftige Cache-Entwicklungen, die zur Zeit untersucht werden. Wir werden z.B. vielleicht die Chache-Software austauschen, um die Belastung der Caches zu reduzieren (derzeit sind die Maschnen zu 80-95%ausgelastet; sie sind allerding auch ziemlich veraltet), und versuchen, die Effizienz und Cache-Raten zu erhöhen (es scheint nämlich, dass die Server nicht so effizient sind, wie sie durch den Datenaustausch untereinander sein sollten).

Release von MediaWiki 1.4Edit

MediaWiki

MediaWiki 1.4 wurde am 20. März stabilisiert, obwohl Wikimedia die 1.4 Beta bereits seit Dezember 2004 benutzt. Das bedeutet nun, dass die meisten Bugs repariert wurden, und die Entwikcler nun die Zeit haben, ganz am nächsten Release zu arbeiten. MediaWiki 1.5 wird ein verbessertes Daenbanken Schema benutzen, welches unsere Performance beträchtlich erhöhen sollte. Es gibt auch einen interessanten neuen Code, der das caching von Seiten verbessern soll: Seiten, die an angemeldete oder nicht angemeldete Benutzer gesendet werden, werden genau gleich aussehen. Dies ist mit 1.4 noch nicht der Fall.

Blocking von Open-ProxysEdit

Seit dem 28. März hat Wikipedia automatisch Edits geblockt, die von offenen Proxyservern kamen. Diese neue Funktion wird immer noch getestet, Details werden derzeit noch auf dem Meta-wiki herausgearbeitet.

Jimmy Wales bittet um mehr Entwickler bei der FOSDEMEdit

Als Eröffnungsredner auf der FOSDEM 2005 Konferenz in Brüssel, bat Jimmy Wales die Entwickler Community um Unterstützung hinsichtlich der technischen Seite der Wikipedia. Analysen zu diesen Bemerkungen wurden vor Kurzem verschiedentlich veröffentlicht.

 

Statistiken zu den ProjektenEdit

Paper tape

Es gibt derzeit neun aktive Wikimedia-Projekte. Die Angabe der Anzahl der Sprachen bezieht sich auf die Nummer der Wikipedias mit wenigstens 5 Artikeln.

  • Wikipedia (Enzyklopädie, seit Januar 2001): 134 Sprachen, 50000 Autoren, 1,6 Mio. Artikel, 27 Mio. interne Links [6]
    English : 6000 Benutzer, 400000 Artikel, 10% neue Benutzer/Monat;
    German : 2000 Benutzer, 250000 Artikel
  • Wiktionary (Wörterbuch/Thesaurus, seit Dezember 2002): 70 Sprachen, 1000 Autoren, 170000 Artikel [7]
  • Wikiquote (Zitatensammlung, seit Juli 2003): 30 Sprachen, 500 Autoren, 11000 Artikel [8]
  • Wikibooks (Textbücher/Anleitungen-Sammlung, seit Juli 2003): 37 Sprachen, 1100 Autoren, 12000 Artikel [9]
  • Wikinews (News-Portal, seit November 2004): 11 Sprachen, 290 Autoren, 3200 Artikel [10]
  • Wikisource (Haupt-Quellenspeicher, seit November 2003): 50 Sprachen-Portale, 300 Autoren, 15000 Artikel/Dokumente [11]
  • Meta (Wikimedia Koordination, seit November 2001): 33 Sprachen-Portale, 800 Autoren, 32000 Artikel [12]
  • Wikicommons (Speicherort für Medien aller Art, seit September 2004) : 520 Autoren, 84000 Artikel, 60000 Media-Dateien [13]
  • Wikispecies (Artenverzeichnis, seit September 2004) 42 Autoren, 2800 Artikel [14]



In diesem Quartal wurde ein heiß ersehntes Statistik-Feature von Erik Zachte angekündigt. Es hat einige Wochenenden gedauert, die Skripts für das neue Datenbank-Format zu aktualisieren. Das Layout wurde an einigen Stellen verbessert, so dass nun die neuesten Statistiken oben erscheinen, und die Sprachennamen in Vergleichstabellen.


Neue Features:

Propeller einer ATR-72
  • Rekordzählungen nach Namen [15]
  • Prozente nach Artikeln kategorisiert (same url as above)
  • Hierarchische Kategoriebäume nach Wikipedias (einige sind riesig!): [16]
  • Überblick von Wikibooks: Kapitel und Aufrufe pro Buch

EasyTimeline Diagramme werden für jede Wikipedia-Sprache gesammelt und zusammen mit dem Skript-Code aufgelistet. Vielleicht ist das ja eine Inspiration, um die Syntax zu lernen. Ist auch sehr hilfreich dabei, kleine Schätze auf anderen Wikipedias zu finden, die übersetzt werden sollten. Während eine Zeitleiste von Grund auf zu beginnen nicht gerade ein Kinderspiel ist, ist eine bereits existierende zu erweitern, zu berichtigen oder zu übersetzen hingegen sehr "einfach".


Wikipedia ist beliebter als...
Nach Alexa Internet war Wikipedia im März 2005 beliebter als Altavista, Excite, Walmart und Amazon UK; außerdem ist es dabei, Reference.com und die New York Times zu überholen.