Abstrakte Wikipedia/Glossar

This page is a translated version of the page Abstract Wikipedia/Glossary and the translation is 100% complete.
A · B · C · D · E · F · G · H ·  I  · J · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z

A

abstrakt (Englisch: abstract)
nicht in einer bestimmten natürlichen Sprache, sondern abstrahierend von ihr; mit dem Ziel, eine Notation für die Bedeutung hinter natürlichsprachigen Texten, Sätzen oder Phrasen bereitzustellen. Gegenteil von konkret.
Abstrakter Text (Englisch: AbstractText)
Prototyp implementation der Wikifunctions-Idee
Abstrakter Inhalt (Englisch: abstract content)
siehe Inhalt.
Abstrakte Wikipedia (Englisch: Abstract Wikipedia)
vorläufiger Name aller Inhalte, die von lokalen Wikipedien verwendet werden können, um einen Artikel in natürlicher Sprache wiederzugeben; der Name ist derzeit vorgeschlagen, um in Wikidata neben dem entsprechenden Item zu leben, er wird aber vor Projektteil P2 des Entwicklungsprojekts diskutiert.
Alias (Englisch: alias)
alternative Bezeichnung für ein Objekt, die in erster Linie zum Auffinden des Objekts verwendet wird.
Artikel (Englisch: article)
eine Seite im Hauptnamensraum von Wikipedia, die normalerweise einen Eintrag in Wikipedia vertritt.

B

Built-In (Englisch: builtin)
eine native Implementierung einer Funktion, die von der Auswertefunktion bereitgestellt und nicht über die Wiki-Schnittstelle bearbeitet werden kann.

C

Aufruf (Englisch: call)
siehe Funktionsaufruf. Auf Englisch können auch die Begriffe invoke or invocation benutzt werden.
kanonisch, kanonisiert (Englisch: canonical, canonicalized, canonicalised)
eine spezielle, weniger ausführliche und damit besser lesbare Art, ZObjekte in JSON darzustellen; es ist die übliche Darstellung, in der ZObjekte in Wikifunctions gespeichert werden. Gegenteil von normal.
car (Englisch: car)
Alternative Bezeichnung für Kopf; siehe CAR und CDR in Wikipedia. Siehe auch cdr.
cdr (Englisch: cdr)
alternative Bezeichnung für Schwanz; siehe CAR und CDR in Wikipedia. Siehe auch car.
Zeichen (Englisch: character)
ein Zeichen gemäß Unicode-Definition, ein Bestandteil einer Zeichenkette; ein Zeichen kann aus mehreren Bytes (oder Oktetten) bestehen.
Komposition (Englisch: composition)
eine Form der Implementierung einer Funktion, bei der die Implementierung durch die Kombination anderer Funktionen gegeben ist; siehe Funktionsmodell.
Kompositionsnotation (Englisch: composition notation)
eine leicht lesbare Notation für Kompositionen. Siehe Funktionsmodell.
konkret (Englisch: concrete)
in einer bestimmten natürlichen Sprache. Gegenteil von abstrakt.
cons (Englisch: cons)
Funktion zu Erzeugung einer neuen Liste durch Hinzufügen eines Elements an ihrem Beginn. Siehe phab:T261474. Siehe cons in Wikipedia.
Konstruktor (Englisch: constructor)
ein abstrakter-Baustein von Inhalt; ein Konstruktor zielt darauf ab, die Bedeutung einer einzelnen Phrase oder einer Satzstruktur zu erfassen. Er hat oft Slots, die andere Konstruktoren aufnehmen können, und kann selbst als Wert verwendet werden, um die Slots anderer Konstruktoren zu füllen.
Inhalt, abstrakter Inhalt (Englisch: content, abstract content)
aus Konstruktoren zusammengesetzte abstrakte Darstellung eines Textes oder Textfragments. Technisch gesehen, ein instanziierter Konstruktor. Der Konstruktor der obersten Ebene wird verwendet, um einen ganzen Artikel darzustellen und in Abstrakte Wikipedia zu speichern. Der Inhalt kann aber auch nur für einen Satz oder eine Phrase stehen. Manchmal auch abstrakter Inhalt genannt.

D

Deserialisierung (Englisch: deserialization)
Gegenteil von Serialisierung
Entwicklungsprojekt (Englisch: development project)
Projekt zur Entwicklung von Wikifunctions und Abstrakte Wikipedia; siehe Abstrakte Wikipedia Plan.
Dokumentation (Englisch: documentation)
menschenlesbarer Text zur Erklärung eines Objekts.

E

Eneyj (Englisch: eneyj)
  1. prototypisches Modell von Wikifunctions;
  2. JavaScript-Implementierung einer Auswertefunktion des Modells, das in abstraktem Text bereitgestellt wird.
Fehler (Englisch: error)
Typ, dessen Instanzen Probleme bei Auswertung oder Validierung anzeigen; siehe Funktionsmodell.
Auswertefunktion (englisch
evaluator) (Englisch: evaluator)
ein Stück Software, das ein ZObject nimmt und es auswertet, d.h. eine Funktion ausführt und das Ergebnis zurückgibt. Wir sehen die Entwicklung von mehreren Auswertefunktionen vor. Auswertefunktionen können im Browser, auf dem Server der Wikimedia-Stiftung, in der Cloud, in einer App auf einem mobilen Gerät oder an anderen Orten implementiert und ausgeführt werden. Vergleiche hierzu Ausführer and Orchestrierer
Ausführer (englisch
executor) (Englisch: executor)
einer aus einer Reihe von internen Diensten, die nicht öffentlich zugänglich sind. Sie können nur durch den Orchestrierer aufgerufen werden. Sie führen nativen Code in einer bestimmten Programmiersprache aus. Es wird Ausführer für Lua, für JavaScript, für Python usw. geben. Siehe [die Dienstdokumentation]. Vergleiche mit Auswertefunktion und Orchestrierer.

F

Funktion (Englisch: function)
Spezifikation einer Berechnung, die eine Eingabe annimmt und eine Ausgabe zurückgibt; siehe Funktion in Wikipedia.
Funktionsaufruf (Englisch: function call)
Ein Funktionsaufruf ist ein ZObjekt, das aus einer Funktion und den für sie erforderlichen Argumenten besteht, und das zu einem anderen ZObjekt ausgewertet werden kann. Auf Englisch können auch die Begriffe invoke or invocation benutzt werden.
Funktionsmodell (Englisch: function model)
siehe Funktionsmodell.
funktional (Englisch: functional)
Kurzbegriff für "rein funktional". Das bedeutet, dass die Auswertung einer solchen Funktion keine Nebeneffekte hat und deterministisch, also immer gleich ist; siehe Rein funktionale Programmierung in Wikipedia; siehe Funktionsmodell.

G

generischer Typ (Englisch: generic type)
ein Typ, der durch die Auswertung eines Funktionsaufrufs erzeugt wird.

H

Kopf (Englisch: head)
das erste Element einer Liste Liste. Auch bekannt als car. Der Rest der Liste ist als Schwanz or cdr bekannt. Siehe phab:T261474.

I

Identität (Englisch: identity)
Die Identität eines Typs ist eine Instanz einer (bestimmten) Funktion, die auf den Typ hin auswertet. Bei einem einfachen Typ ist es ein Verweis auf den Typ selbst.
Implementierung (Englisch: implementation)
eine bestimmte Art, eine Funktion auszuführen. Eine Implementierung kann ein Stück Code in einer bestimmten Programmiersprache sein, sie kann sich auf Funktionalität beziehen, die in die Auswertefunktion "eingebaut" ist, oder Aufrufe anderer Funktionen kombinieren. Eine Funktion kann viele Implementierungen haben, die alle gleichwertig sein sollten. Kurz für "ZFunktion-Implementierung".
Instanz (Englisch: instance)
Jedes ZObjekt ist eine Instanz seines Typs.
Invoke (Englisch: invoke)
Synonym für call auf Englisch. Siehe Funktionsaufruf.
Objekt, Datenobjekt (Englisch: item)
ein Eintrag in der Wissensbasis von Wikidata; siehe Objekt in the Wikidata glossary.

J

JSON (Englisch: JSON)
eine weitverbreitete Datenserialisierung; siehe JSON in Wikipedia.

K

Schlüssel (Englisch: key)
eine Zeichenkette, die mit dem Buchstaben K gefolgt von einer natürlichen Zahl endet und der optional eine ZID vorangestellt ist. Schlüssel werden in Wikifunctions normalerweise auf Typen oder Funktionen definiert und zum Aufbau von ZObjekten verwendet.

L

Label (Englisch: label)
Hauptname, der zur Identifizierung eines ZObjekts vergeben wird. Darf nur Klartext sein.
Lexem (Englisch: lexeme)
ein Eintrag in Wikidata, der lexikographisches Wissen über, grob gesagt, ein Wort enthält; siehe Lexeme im Wikidata-Glossar.
Linearisierer (Englisch: linearizer)
eine Funktion, die ein ZObjekt in eine Zeichenkette umwandelt. Gegenteil von parser.
Liste (Englisch: list)
ein Datentyp, der eine beliebige Anzahl von Instanzen in einer geordneten Einheit zusammenfasst; siehe Liste (abstrakter Datentyp) in Wikipedia.
Literal (Englisch: literal)
ein Wert, der kein ZObject ist. Gegenwärtig ist das einzige zulässige Literal die Zeichenkette.
Lokale Wikipedia (Englisch: local Wikipedia)
eine Wikipedia in einer spezifischen Sprache. Beispiele: Hebräische Wikipedia, Japanische Wikipedia oder Italienische Wikipedia.

M

Mehrsprachige Wikipedia (Englisch: multilingual Wikipedia)
die Architektur, die es lokalen Wikipedien ermöglicht, sich durch rendering des Inhalts aus Abstrakte Wikipedia anzureichern und so eine umfassendere, aktuellere und korrektere Wikipedia in ihrer Sprache zu haben; siehe Abstrakte Wikipedia Architektur.

N

Natürliche Sprache (Englisch: natural language)
eine bestimmte natürliche Sprache im weiteren Sinne, wie z.B. Englisch, Tagalog oder Swahili; siehe Natürliche Sprache in Wikipedia.
Normal (Englisch: normal)
eine erweiterte, leicht verarbeitbare und sehr einheitliche Methode zur Darstellung von ZObjekten in JSON. Gegenteil von kanonisch.
Nothing (Englisch: nothing)
ein Datentyp, der keine Instanzen haben kann; siehe Bottom type in Wikipedia.

O

Objekt (Englisch: object)
ein Objekt in JavaScript oder JSON ist grundsätzlich ein assoziatives Array; siehe Associative array in Wikipedia.
Orchestrierer (Englisch: orchestrator)
ein Dienst, der ein ZObjekt nimmt und eine ausgewertete Version davon zurückgibt. Dazu das Wiki für andere benötigte ZObjekte, an den Ausführer zur Auswertung einiger Funktionsaufrufe und andere Dienste wie Wikidata aufgerufen. Siehe [die Dienstdokumentation]. Vergleiche mit Auswertefunktion und Ausführer.

P

Seite (Englisch: page)
Ein Wiki besteht aus einer Anzahl individueller Seiten, die unabhängig voneinander bearbeitet werden können.
Parser (Englisch: parser)
eine Funktion, die eine Zeichenkette in ein ZObjekt umwandelt. Gegenteil von Linearisierer.
Paar (Englisch: pair)
ein zusammengestztes ZObjekt, das zwei ZObjekte eines spezifischen (aber beliebigen) Typs enthält.
Projektteil P1 (Englisch: Part P1)
der Teil des Entwicklungsprojekts, der sich mit der Erstellung von Wikifunktionen befasst. Er beginnt am Anfang des Projekts und zieht sich durch dessen gesamte Lebensdauer; siehe Projektteil P1: Wikifunctions.
Projektteil P2 (Englisch: Part P2)
der Teil des Entwicklungsprojekts, der sich mit der Erstellung der Abstrakten Wikipedia beschäftigt. Er beginnt nach etwa einem Projektjahr und setzt sich in der zweiten Hälfte der Projektdauer fort; siehe Projektteil P2: Abstrakte Wikipedia.
persistent (Englisch: persistent)
ein ZObjekt mit einer ZID und einer eigenen Seite im Wiki. Die meisten persistenten ZObjekte enthalten Werte, die ZID-lose ZObjekte und deshalb nicht persistent sind.
Eigenschaft (Englisch: property)
wird benutzt, um eine Aussage über ein Objekt in der Wikidata-Wissensbasis zu machen; siehe Eigenschaft im Wikidata-Glossar.

Q

Zitat (Englisch: quote)
eine Datenstruktur, die nicht ausgewertet, sondern wortgetreu erhalten bleibt.

R

Referenz (Englisch: reference)
eine ID zur Bezeichnung des zugrundeliegenden Objekts. Beispielsweise bezeichnet die Zeichenkette "Z11" den Typ "Z11/Einsprachiger Text".
  Note: Dieser Begriff hat eine völlig andere Bedeutung als in Wikipedia; siehe Referenz (Programmierung) in Wikipedia.
Renderer (Englisch: renderer)
eine Funktion, die einen Inhalt und einen Identifier einer natürlichen Sprache als Eingabe bekommt und Text in dieser natürlichen Sprache als Ausgabe wiedergibt. Sie stellt den Inhalt als konkreten Text dar, wobei sie Wissen der Lexeme verwendet.
reifizieren (Englisch: reify)
eine Funktion, die ein Objekt in seine Bestandteile zerlegt, so dass auf die Teile einzeln zugegriffen werden kann; siehe Reification in Wikipedia; siehe phab:T261474.
REPL (Englisch: REPL)
Lese-Eval-Druck-Schleife (Read / Eval / Print - Loop), ein Command Line Interface (CLI), das eine Eingabe erfasst, auswertet und das Ergebnis anzeigt. Siehe REPL in Wikipedia; siehe Funktionsmodell.

S

Serialisierung (Englisch: serialization)
Methoden zur Darstellung von ZObjekten in JSON; siehe auch kanonisch, normal.
Aussage (Englisch: statement)
wird benutzt, um Wissen über ein Objekt in der Wikidata-Wissensbasis

bereitzustellen; siehe Aussage im Wikidata-Glossar.

Zeichenkette (Englisch: string)
eine Folge von Zeichen
Sum Type (Englisch: sum type)
ein Typ, der Instanzen von jedem seiner konstituierenden Typen haben kann; siehe Sum type in Wikipedia; siehe Funktionsmodell.

T

Schwanz (Englisch: tail)
eine Liste ohne ihr erstes Element. Auch bekannt als cdr. Das erste Element ist als Kopf oder car bekannt. Siehe phab:T261474.
Tester (Englisch: tester)
eine Möglichkeit, automatisch zu bestimmen, ob eine gegebene ZFunktion das Richtige tut. Eine Funktion hat typischerweise mehrere Tester, von denen jeder eine Eingabe für die Funktion und Bedingungen angibt, die die Ausgabe für die gegebene Eingabe erfüllen muss. Zum Beispiel könnten die Tester für eine "Groß-/Kleinschreibungs-Funktion folgendes enthalten: "abc" sollte "Abc" werden; "krieg und frieden" sollte "Krieg und Frieden" werden; "война и мир" sollte "Война и мир" werden; und "123" sollte "123" bleiben.
Transient (Englisch: transient)
Gegenteil von persistent.
Typ (Englisch: type)
ein Typ definiert die Bedingungen, unter denen ein ZObjekt eine gültige Instanz dieses Typs ist, indem er eine Funktion bereitstellt, die ein ZObjekt validiert. Typen sind selbst ZObjekte, so dass Mitwirkende von Wikifunctions neue Typen erstellen können.

V

Wert (Englisch: value)
die Zeichenkette oder das ZObjekt, das zu einem Schlüssel in einem anderen ZObject gehört.
Prüfer (Englisch: validator)
eine Funktion mit eimen ZObjekt als Argument und einer Liste der gefundenen Fehler als Ergebnis

W

Wiki (Englisch: wiki)
eine Website, die die einfache und gemeinschaftliche Bearbeitung ihrer Seiten ermöglicht.
Wikidata (Englisch: Wikidata)
ein Projekt der Wikimedia-Stiftung, eine freie, gemeinschaftlich bearbeitete Wissensbasis; siehe Wikidata.
Wikifunctions (Englisch: Wikifunctions)
neues Projekt der Wikimedia-Stiftung; ein freier, gemeinschaftlich entwickelter und gepflegter Katalog von Funktionen. Das Projekt war im Originalvorschlag ursprünglich als Wikilambda bekannt (dieser Name wird jetzt für die WikiLambda-Erweiterung benutzt).
WikiLambda (Englisch: WikiLambda)
die Software für das Projekt Erweiterung:WikiLambda.
Wikimedia-Stiftung (Englisch: Wikimedia Foundation)
Organisation, die die Wikimedia-Bewegung unterstützt; siehe Wikimedia-Stiftung.
Wikipedia (Englisch: Wikipedia)
ein Projekt der Wikimedia-Stiftung, eine freie, gemeinschaftlich herausgegebene Enzyklopädie; siehe Wikipedia.
Wikipedia, Abstrakte (Englisch: Wikipedia, Abstract)
siehe Abstrakte Wikipedia.
Wikipedia, mehrsprachige (Englisch: Wikipedia, multilingual)
siehe mehrsprachige Wikipedia.

Z

ZID (Englisch: ZID)
eine ID, die mit dem Buchstaben Z beginnt mit einer anschließenden natürliche Zahl. Wird benutzt, um persistente ZObjekte zu bezeichnen.
ZFunktion (Englisch: ZFunction)
eine Wiki-Seite in Wikifunctions, die eine bestimmte function beschreibt, die mit derAuswertefunktion verwendet werden kann. Jede ZFunktion kann durch eine oder mehrere Implementierungen kodiert werden, und diese Implementierungen können durch eine oder mehrere Tester-ZFunktionen als korrekt bestätigt werden.
ZSchlüssel (Englisch: ZKey)
ein ZObjekt, das einen Schlüssel für einen bestimmten Typ definiert.
ZListe (Englisch: ZList)
ein ZObjekt für eine geordnete Folge anderer ZObjekte.
ZObjekt (Englisch: ZObject)
jeder Eintrag in Wikifunctions ist ein ZObject. In Wikifunctions gespeicherte Objekte haben ZIDs und können von zahlreichen Typen wie zum Beispiel Konstruktoren, Funktionen, Typen etc. sein. Ein ZObject besteht aus einem Satz von Schlüssel/Wert-Paaren, wobei jeder Schlüssel nur einmal pro ZObjekt aufscheint und Werte ZObjekte sind.