Wikimedia Deutschland/2013 annual plan/projects/p13/de

Alle Projekte 2013 | Leitmotiv 3: Freies Wissen in der Gesellschaft verankern – Ziel 4: Kooperationen – Veränderung 4.1: Akteure vernetzen

Hinweis: Das Projekt „Freie Bildung stärken“ wird mit dem Projekt „Tour des Freien Wissens“ zusammengeführt. Mehr dazu auf der dortigen Diskussionsseite. 

Projektsteckbrief: Freie Bildung stärkenEdit

  • Wikimedia Deutschland informiert kurz und knapp über die Bedeutung freier Lehr- und Lernmittel (Open Educational Resources, OER) im Bildungsbereich. (P13)


Bereich
Bildung und Wissen
Ansprechpartnerin/Projektmanagerin
Elly Köpf
Gesamt-Budget
50.000 €
Umsetzungszeitraum
31. Januar 2013 - 31. Juli 2013


Worum geht es?Edit

Im Mittelpunkt das Projekts stehen die so genannten Open Educational Resources (OER) und die grundlegende Klärung des Begriffes. Damit schließen wir eine entscheidende Lücke in der momentanen Debatte.

Open Educational Resources beschreiben Freie Lehr- und Lernmaterialien, die es Lehrenden und Lernenden ermöglichen, aus Zwängen wie der Kopierbeschränkung und der Weiterbearbeitbarkeit herauszukommen. Das Projekt wird Akteure aus der Bildungspraxis und Entscheidungsträger aus der Bildungspolitik über den Mehrwert freier Bildung und die daraus resultierende Effekte informieren. Wikimedia Deutschland erstellt dazu Informationsmaterialien und initiiert Workshops auf Netzwerkveranstaltungen, um Akteure aus Praxis und Politik in der Diskussion darüber zusammenzuführen.

Warum wird dieses Projekt zur Erreichung der Jahresziele durchgeführt?Edit

Um eine Vernetzung der Akteure zu ermöglichen, muss bei der Aufklärung zum bisher sehr breit definierten Feld der Open Educational Resources begonnen werden. Das Konzept „Freies Wissen“ kann nur dann auf breiter Ebene verankert werden, wenn dessen Mehrwert verstanden wird.

Wer einmal freie Inhalte genutzt und aktiv mitgestaltet hat, dem wird dieser Nutzen deutlich und der setzt sich für Weiterverbreitung ein. Aufklärung und Praxisanwendung müssen daher, aufbauend auf der bisherigen Erfahrung von Wikimedia Deutschland, miteinander einhergehen.

Der enge Praxisbezug der Aufklärungsmaterialien kann einen breiten Effekt erzielen, der der OER-Diskussion in Deutschland die bisher fehlenden Argumente und den nötigen Unterbau gibt.

Welche wichtigen Zwischenschritte sollen wann erreicht werden?Edit

Nr. Wann Was
1. 30.04.2013 Review der durchgeführten Netzwerktagungen, um durch die Zusammenfassung der Ergebnisse Schlussfolgerungen für das weitere Vorgehen ziehen zu können: Konnten Akteure aus dem schulischen Bereich dazu motiviert werden, sich aktiv für die Verbreitung Freien Wissens zu engagieren? Konnten Entscheidungsträger im schulischen Bereich erreicht werden?
2. Mai 2013 Informationsmaterialien zur Definition und Konkretisierung freier Lehr- und Lernmaterialien werden veröffentlicht, um ein breites Netzwerk an Akteuren zu schaffen, die den Mehrwert von Freiem Wissen im Bildungsbereich kennen und sich aktiv für dessen Stärkung einsetzen.
3. 31.Juli 2013 Auswertung der Projektergebnisse und bisheriger Transferwirkungen der Aktivitäten im Projekt auf bildungspolitische Ebene, um weitere Themenschwerpunkte herauszuarbeiten, die in der Vernetzung der Akteure (siehe Projekt Tour des Freien Wissens) in den Mittelpunkt gerückt werden.