Hello. You are receiving this message because you are active in the field of translations <3 The movement needs you! The Nominations phase has started for the ongoing selection process of two Board members, and the timeline is quite tight.

A Translation Central is available to help translators figure out what's been covered and what's left to do. Over the course of the next few weeks, your attention on candidates' profiles is particularly welcome.

While there are four languages that are especially relevant for multiple affiliates (namely Arabic, French, Russian and Spanish), we are asking your help for Chinese, Ukrainian, Bengali, Czech, Hungarian, Romanian, Italian, Korean, Portuguese, Polish, Farsi, German, Cantonese, Finnish, Hindi, Thai, Dutch, and Greek, as these also matter to affiliates! If you can't help: please see if you know anyone in your circle who could, and spread the word :) Thank you! Elitre (WMF) and Facilitators of ASBS 2019, 21:35, 24 April 2019 (UTC)

Please translate the Editing newsletterEdit

Would you please translate VisualEditor/Newsletter/2019/July into your favorite language for me? I'd really appreciate it. Whatamidoing (WMF) (talk) 17:30, 19 July 2019 (UTC)

Thanks for your helpEdit

Hi there, translator! Here's a little token of appreciation for a recent effort you contributed to. Surprised? Well, the best is yet to come.

  • We'd love to send you this badge as an actual sticker. If you want, you can use this Google Form to communicate your address so we can ship it to you. Note that we will close the form on October 13, 2019, and all data will be removed shortly afterwards. Details about this external site are provided at the top of the form.
  • We also have this badge waiting for you on Wikimedia Space. You can use the form linked above to let us know what your username is on this brand new hub, so that you can get the award there as well. If you don't have an account yet, just go ahead and enjoy joining via Wikimedia login in just a few clicks. (And in case you hadn't heard yet, you can join the community of translators there as well).

Again, thanks for everything you are doing to make this movement a better (and multilingual!) place: please do not hesitate to reach out if you have questions, and I hope to hear from you soon. --Elitre (WMF), 13:03, 28 September 2019 (UTC)

Würdest du...Edit

Hinweis: Dieser Diskussionsabschnitt bezieht sich auf meine Änderungen auf dieser Seite: Wikimedia Foundation elections/2021/Voting/de.--Sven792 (talk) 22:47, 3 August 2021 (UTC)

... bitte aufhören alle Frauen aus der Wahl auszuschließen? Grüße vom Sänger ♫(Reden) 21:33, 3 August 2021 (UTC)

Nein,ich schließe doch keine Personen aus, was denkst du den? Gut, ich habe die Kommentarspalte nicht gefüllt... Die Grammatik ist ja so ein Ding... Ich meine, ich mache ab und zu auch mal Fehler, was du als Autor/Bearbeiter, egal ob männlich, weiblich oder divers, sicherlich verstehen würdest. Das was ich da geändert habe sehe ich aber nicht als Fehler. Ich habe doch nur das komisch-klingende und grammatisch Falsche beseitigt. Für "Einfachheit" in der Sprache könnte man vielleicht demnächst doch eine Vorlage basteln, dass noch explizit erwähnt, dass die generische Form generisch ist und jeden lieben Menschen (und andere - natürlich) mit einschließt.--Sven792 (talk) 21:55, 3 August 2021 (UTC)
Es ist übrigens kein "Nein" auf die Frage, sondern einen "Nein" auf die Wahrheit des Inhaltes der Frage. Technisch also "Ja" ohne das ich es getan habe.--Sven792 (talk) 21:55, 3 August 2021 (UTC)
Damit meine ich übrigens das ausschließen einer Person eines anderen Geschlechtes.--Sven792 (talk) 21:55, 3 August 2021 (UTC)
Wenn es nach dir ginge, müssen noch andere Wörter, wie z.B. Entwickler oder Kontraktoren, die grammatisch inkorrekte Formen haben: EntwicklerInnen oder Entwickler:innen oder Entwickler_innen oder Entwickler*innen oder EntwicklerSonstWas. Oh, mal so darüber nachgedacht, könnte man das letzte evtl. auch nutzen. Hmm... Wäre es nicht einfacher die "grammatischen Geschlechter" Maskulinum und Femininum abzuschaffen und durch das Sächliche zu ersetzen? Wir hätten dann immer noch den Plural. Ernsthaft - nur weil der Stuhl sprachlich männlich ist und die Tür weiblich haben sie immernoch nicht das nötige... ehm... - du weißt's schon - um Nachwuchs zu bekommen. @Sänger :D --Sven792 (talk) 22:40, 3 August 2021 (UTC)
Sobald ich etwas übersetze, versuche ich möglichst inklusiv zu formulieren, und eben das patriarchale, misogyne und exklusive sog. "generische Maskulinum" zu vermeiden. Ich editiere anderen damit nicht hinterher sondern halte mich an de:WP:KORR, werde aber solche Verstöße gegen WP:KORR revertieren. Auf irgendwelche Strohmänner von wegen Stuhl und Tür werde ich selbstverständlich nicht eingehen. Nebenbei bin ich selber einer dieser alten weißen Männer, die hier leider zu viel Gewicht haben. Grüße vom Sänger ♫(Reden) 04:11, 4 August 2021 (UTC)
Ich zitiere mal de:WP:KORR aus dem Abschnitt "Binnen-I und andere Genderschreibweisen": "In manchen Bereichen hat es sich eingebürgert, bei Personenbezeichnungen vor allem im Plural das weibliche Movierungssuffix -innen unter besonderer Abtrennung (z. B. mit einem Binnen-I, Sternchen oder Unterstrich) anzufügen. Die Wikipedia verwendet solche Formen in Artikeln nur in Eigennamen und in wörtlichen Zitaten. Es sollte darauf geachtet werden, dass immer klar ist, ob Menschen eines bestimmten Geschlechts oder Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht gemeint sind." Der letzte Satz sagt aber nicht, dass man Minderheitengrammatik verwenden sollte. Von mir aus können AuToRiNnEn und aUtOReN alles machen außer Hokus Pokus innerhalb eines Wortes. Noch haben wir so etwas wie Schrägstriche und Bindestriche, falls man es kürzer haben möchte. --Sven792 (talk) 11:18, 4 August 2021 (UTC)
Wir sind hier nicht in der deWP, hier darf geschlechtergerecht geschrieben werden. In der diesbezüglich extrem konservativen deWP wird das vermutlich noch dauern mit der ordentlichen Schreibweise, auch die diskriminierenden christlichen Zeichen für geb. und gest. sind ja noch Standard, aber as ist ein anderes Projekt. Grüße vom Sänger ♫(Reden) 13:43, 4 August 2021 (UTC)
User:Sänger Es ist übrigens auch möglich "(m/w/d)" an jedem Wort dran zu hängen. Genauso hilfreich, wie weiteres sinnloses Gendern und zudem noch neutral, wenn es um die Grammatik geht (da schon vorhanden in der Sprache).
Es sollte aber eigentlich von Vorhinein unwichtig sein, ob ich eine Frau oder ein Mann wähle. Wichtig sind die Eigenschaften der Kandidaten und nicht die soziale Geschlechterrolle. Wenn man wie beim Gendersprech irgendetwas indirekt verbieten möchte und bevorzugt, ist das eigentlich ein reiner Sprachfaschismus und Sexismus. Sven792 (talk) 21:21, 10 January 2022 (UTC)
Das macht den misogynen, maskulinistschen sog. "generischen Maskulinum" kein Stück besser, es ist nur ein Rückzugsgefecht der alten weißen Männer gegen die böse feministische Weltverschwörung, die ihnen die Schwänze abschneiden will, oder anders ausgedrückt: gegen die Gleichberechtigung. Grüße vom Sänger ♫(Reden) 21:29, 10 January 2022 (UTC)
Verstehst du den Zusammenhang zwischen generisch und Gleichberechtigung nicht? Sven792 (talk) 21:32, 10 January 2022 (UTC)
Ich verstehe den Versuch der Männer mit dieser Konstruktion weiter Frauen sprachlich auszugrenzen. Grüße vom Sänger ♫(Reden) 21:42, 10 January 2022 (UTC)
Nein (und nichts sollte hier gegen dich persönlich sein), ich meinte generisch im Sinne der Grammatik, siehe wiktionary:de:generisch zweite Bedeutung. Die Genderbewegung versteht doch nichts von grammatischen Geschlechtern. Es gibt ein rießen Unterschied zwischen der Geschlechterrolle (gender), das biologische Geschlecht (sex) und das grammatische Geschlecht (lat. genus). Wenn es schon bei der Unterscheidung scheitert, ist es eine reine Zeitverschwendung. Sven792 (talk) 22:23, 10 January 2022 (UTC)
Ach ja, die Cancel-Culture der Genderideologen von rechts, die einem das, was ich mache, verbieten wollen, geht mir mächtig auf den Sack (was ich als alter weißer Mann sagen darf). Das ist Sprachfaschismus, von der AfD kommen kann da auch das Sprach gerne weggelassen werden, aber da möchte ich Dich nicht einordnen. Grüße vom Sänger ♫(Reden) 21:31, 10 January 2022 (UTC)
Nüchternder betrachtet: Abgesehen davon, dass Cancel-Culture generell in verschiedenen besonderen Ecken aktuell an Beliebtheit gewinnt, finde ich es eigentlich eher Schade, dass die Gendersprache eine Vereinfachung der Sprache nicht hergibt. Im englischen gibt es das Problem mit den Personenbezeichnung als Beispiel nicht so wirklich (klar gibt es Ausnahmen). Das Ding ist ja, dass durch die Gendersprachenbewegung, z.B. der Begriff "Autor" und "Autorin" - man könnte meinen auf einer sexistischen Art - eher getrennt wird, als sie zu einem verbreiteren Begriff sich verschmelzen und es z.B. der englischen Sprache in dem Sinne mehr ähneln wird. Sven792 (talk) 21:47, 10 January 2022 (UTC)