QW2021/Friendly Space/de

This page is a translated version of the page QW2021/Friendly Space and the translation is 97% complete.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎Nederlands • ‎français • ‎polski
Quick logo for QW (cropped).jpg
Wikimedia LGBT+ logo.svg

Einleitung

Das Queering Wikipedia Working Days Teamsetzt sich dafür ein,, einen belästigungsfreien Raum und eine belästigungsfreie Erfahrung für alle Teilnehmenden zu schaffen, unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität oder -ausdruck, Behinderung, körperlicher Erscheinung, Alter, race, ethnischer Herkunft, politischer Zugehörigkeit, nationaler Herkunft oder Religion - und darüber hinaus. Wir dulden keinerlei Form der Belästigung von Konferenzteilnehmenden. Sexuelle Sprache und Bilder sind nicht angemessen. Teilnehmende, die gegen diese Regeln verstoßen, können nach dem Ermessen der Organisation sanktioniert und ausgeschlossen werden.

Teilnahmerichtlinie

Das Organisationsteam ist bestrebt, allen Teilnehmenden eine positive Veranstaltungserfahrung zu bieten. Daher werden wir besonders darauf achten, wie sich die Teilnehmenden auf den Online-Plattformen verhalten, die wir während der Veranstaltung betreuen. Wir ermutigen nachdrücklich zu einer positiven und wohlwollenden Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmenden, und wir sind auch bereit, Personen, die nicht bereit sind diese Richtlinien zu befolgen, zu beschränken und auszuschließen.

Erwartete Verhaltensweise
Hilf mit, eine positive und freundliche Atmosphäre zu schaffen. Schätze Ideen, Ausdrucksweise und Standpunkte der anderen wert. Sei dir bewusst, dass Menschen einen anderen Wissensstand, andere Fähigkeiten und einen anderen Hintergrund haben können als Du. Sei offen für unterschiedliche Standpunkte und dafür, falsch zu liegen. Sei bei allen Interaktionen und Gesprächen respektvoll. Sei dir deiner Wirkung bewusst und überlege, wie dein Beitrag (Nachrichten, Diskussionen, Kommentare) auf andere wirken kann. Bevor du eine Nachricht schickst (insbesondere einen Witz oder eine Kritik), nimm dir Zeit, um dich zu fragen, ob sich andere Menschen durch deine Nachricht verletzt oder verärgert fühlen könnten. Sei direkt, konstruktiv und positiv.
Respektiere die Persönlichkeitsrechte und die Anonymität der Menschen
Einige Teilnehmende verwenden ein Pseudonym und halten es von ihrer echten Identität getrennt. Gib niemals private Informationen über eine Person (echter Name, Wohnort, familiäre Situation, sexuelle Orientierung, Bilder...) ohne deren ausdrückliche Zustimmung bekannt. Vergiss nicht, dass die Preisgabe von Informationen über die reale Identität einer Person zu ernsthaften Konsequenzen führen kann; einige Teilnehmende kommen möglicherweise aus Ländern, in denen es illegal ist, LGBTQ+ zu sein. Akzeptiere bitte, dass Menschen vielleicht keine privaten Fragen beantworten wollen. Erlaube die Teilnahme nur mit Audio (ohne Video). Verwende die Namen der Teilnehmenden, die sie selbst in der Videokonferenz angeben. Wenn Video- und/oder Audioaufnahmen geplant sind, müssen alle Teilnehmenden vor Beginn der Sitzung darüber informiert werden, auch über den beabsichtigten Zweck. Standbilder (Screenshots) dürfen während der Videokonferenz nur mit ausdrücklicher Zustimmung aller betroffenen Teilnehmenden gemacht werden. Zeichne das Treffen nicht auf und teile den Zoom-Link nicht öffentlich. Sammel keine persönlichen Daten der Teilnehmenden im Rahmen der Videokonferenz. Verlange beispielsweise nicht, dass die Teilnehmenden dir Wikimails schicken oder auf deine Wikimails antworten. Verwende bei schriftlichen Notizen, die zur Veröffentlichung bestimmt sind, Zitate, die individuell zugeordnet werden können, nur sehr sparsam und sorgfältig.
Achte auf den Raum, den du einnimmst
Stelle während einer Diskussion oder in einer Arbeitsgruppe sicher, dass Du nicht die einzige Person bist, die spricht oder schreibt. Achte darauf, dass Du anderen genügend Raum für die Teilnahme lässt, und unterstütze Diskussionen statt Monologe. Fördere aktiv die Teilnahme aller Teilnehmenden, insbesondere von Gruppen, die unterrepräsentiert sein könnten (Frauen*, Nicht-Muttersprechende, Neulinge).
Bei Bedarf Hilfe anfordern
Die Konferenz wird ein breites Themenspektrum abdecken, das viele verschiedene Werkzeuge, Technologien und Wissensgebiete umfasst. Niemand weiß alles und es ist in Ordnung, Fragen zu stellen oder Hilfe bei etwas zu benötigen. Bitte um Hilfe, falls nötig!
Hilf anderen
Wenn du Wissen über ein bestimmtes Thema hast, oder wenn du die besondere Fähigkeit hast, auch gut versteckte Dokumentation zu finden, dann hilf bitte anderen. Helfen bedeutet nicht, die Arbeit für sie zu machen: du kannst auf nützliche Dokumentation hinweisen, Fragen beantworten, workarounds (Umgehungsmöglichkeiten) vorschlagen.

Verhalten, das nicht toleriert wird

Das Organisationsteam wird in den folgenden Bereichen besonders sensibel sein und kann die Entscheidung treffen, Teilnehmenden, deren Verhalten als schädlich für andere angesehen wird, vorübergehend oder vollständig auszuschließen.

Belästigung
Dazu gehören unter anderem beleidigende Äußerungen über Geschlecht, sexuelle Orientierung, Behinderung, Erscheinungsbild wie Aussehen, ethnische Zugehörigkeit oder Weltanschauung, Darstellungen sexueller Natur, bewusste Einschüchterung, Stalking, Verfolgung, unerwünschtes Fotografieren oder Aufnehmen, wiederholte Unterbrechung von Vorträgen und anderen Veranstaltungen, unerwünschter Körperkontakt und unerwünschte sexuelle Annäherung. Personen, die vor einem solchen Verhalten gewarnt werden, müssen es sofort unterlassen.
Gewalt und Gewaltandrohung sind nicht akzeptabel - weder online noch offline
Gewalt und Gewaltandrohungen werden nicht akzeptiert – egal ob online oder offline. Dazu gehört auch die Anstiftung zu Gewalt gegenüber einer Person, einschließlich dem Ermutigen einer Person, sich selbst zu verletzen. Dazu gehört auch die Veröffentlichung oder die Androhung der Veröffentlichung der persönlichen Daten anderer Personen online („Doxxing“).
Persönliche Angriffe
Konflikte werden unweigerlich entstehen, aber Frustration sollte nie zu einem persönlichen Angriff werden. Es ist nicht in Ordnung, andere zu beleidigen, zu erniedrigen oder herabzusetzen. Jemanden wegen seiner Meinungen, Überzeugungen und Ideen anzugreifen, ist nicht akzeptabel.
Unerwünschte sexuelle Aufmerksamkeit
Dazu gehören Kommentare, Witze oder Bilder in Interaktionen sexueller Natur, Kommunikationen oder Präsentationsmaterialien sowie sexuelle Bilder oder Texte. Simulierter physischer Kontakt (Emoticons wie „Kuss“) ohne Zustimmung ist nicht akzeptabel.
Unerwünschter Inhalt
Das Posten von Inhalten, Bildern oder Links, die nichts mit dem aktuellen Thema zu tun haben. Wiederholtes Posten von Inhalten, Bildern oder Links zu einem Thema, nach dem niemand gefragt hat. Wiederholtes Bewerben einer bestimmten Meinung, eines Mediums, eines Tools oder eines Projekts, ohne gefragt zu werden. Dazu gehört auch: mehrmals die gleiche Frage zu stellen, nachdem andere Teilnehmende versucht haben, zu antworten, sehr allgemeine Fragen zu stellen, die nicht direkt mit Projekten zu tun haben, an denen andere arbeiten, und Personen aufrufen, um sie nach ihrer Meinung zu einem bestimmten Thema zu fragen.

Unterstützung/Hilfe erhalten

Wir werden eine Gruppe ausgewiesener Personen haben, die die Chat- und Diskussionsbereiche überwachen, um sicherzustellen, dass die hier beschriebene Richtlinie eingehalten wird. Diese haben die Möglichkeiten, Personen, die gegen die Richtlinie verstoßen, aus Kommentarspalten, Pads und anderen Diskussionsbereichen unter der Aufsicht des Konferenzteams zu entfernen. Sie werden auch die Möglichkeit haben, jede und jeden dauerhaft zu sperren, die oder der eindeutig und/oder dauerhaft gegen die Richtlinie verstößt.

Wenn du glaubst, dass jemand anderes diese Richtlinie nicht einhält, hast du folgende Möglichkeiten: (1) weise offen auf die Bedingungen hin und/oder (2) informiere nur die Moderation (z. B. über die direkte Chat-Funktion) und/oder (3) informiere unsere Friendly-Space-Kontakte unten.

Wenn Du sich während der Veranstaltung unwohl fühlst oder das Gefühl hast, dass die oben genannten Richtlinien verletzt werden, wende dich sich bitte an Claudia Garád (über Telegram oder per E-Mail an claudia.garad wikimedia.at). Alternativ kannst du dich auch an Annemarie Buchmann wenden (über Telegram oder per E-Mail an annemarie.buchmann wikimedia.at).