Protokolle der Vorstandssitzungen


Hier finden sich Protokolle der Sitzungen des Vorstands von Wikimedia Deutschland. Wenn nicht anders vermerkt, fanden die Vorstandssitzungen per IRC statt.

Inhaltsverzeichnis

2. Vorstand
6. November 2005
1. Vorstand
22. Mai 2005
5. Februar 2005
18. Dezember 2004
7. November 2004
8. Oktober 2004
27. Juni 2004
19. Juni 2004

2. VorstandEdit

6. November 2005Edit

  • Diskussion zum Vorstandschat. Es wurde vereinbart, den 2. Sonntag im Monat um 18 Uhr einen offenen Vorstandschat zu veranstalten. Kurt legt eine öffentliche TO-DO-Liste für Themenvorschläge auf meta an, zu der es mehrere weitere Ideen gab.
  • Rechtliche Entwicklungen
  • Die Firma Sevenval richtet unter wikipedia.7val.de einen Proxy für Mobilgeräte ein und hat dazu nach Rückfragen das Einverständnis des Wikimedia Deutschland e.V.
  • Unter demo.wikimedia.de wird ein wiki auf mit einigen importierten artikeln aus der Wikipdia und mit htaccess-schutz eingerichtet, das für Notfälle für Vortragende freigeschaltet wird.
  • Der Vorstand sieht zur Zeit keinen Bedarf bzw. personelle Ressourcen für einen eigenen Online-Shop mit T-Shirts und anderem Merchandisingmaterial
  • Die Wikipedia Research Bibliography ist in Zukunft unter http://bibliography.wikimedia.de erreichbar.
  • Das nächste Orga-Treffen für die Aktivitäten auf dem 22C3 findet beim nächsten Berliner Stammtisch statt
  • Die Idee, Arbeitsgruppen für konkrete Themenbereiche zu gründen, wird befürwortet. Den Anfang macht eine AG Wissenschaft und AG Juristen.
  • Der Vorstand spricht sich dafür aus, unter www.wikipedia.de ein Wikipedia-Portal einzurichten. Für Gestaltungsvorschläge ist die Community herzlich eingeladen.

Anwesend: Arne (bis 19:15), Elian, Kurt, Maha, Jakob, Nina, Patrick (Leitung), Mathias (ab 18:42)

1. VorstandEdit

22. Mai 2005Edit

  • Aufgabenverteilung zur Organisation der Mitgliederversammlung
    • Ansprechen von weiteren Kandidaten für die Vorstandswahl
  • Diskussion, was mit den Gründungsmitgliedern geschehen soll, die bis jetzt ihren Mitgliedsbeitrag nicht bezahlt haben -> DaB. schickt ein letztes Mahnschreiben per Post. Mittlerweile hat Henriette diese Aufgabe übernommen.
  • Diskussion über Beteiligung an Veranstaltungen und Promotionmaterial
  • Beschluss: es werden zwei iBooks für Präsentationen auf Veranstaltungen angeschafft. Angenommen.
  • Beschluss: in begründeten Ausnahmefällen können vom BGB-Vorstand kurzfristige Umlaufbeschlüsse per Mail initiiert werden, für die eine Frist von mindestens 24 Stunden festzusetzen ist. Einstimmig angenommen.

Anwesend: DaB., elian, jakob, Kurt, akl, presroi, Fantasy

Unterzeichnet:

  • Elian 19:26, 14. Jun 2005 (CEST)
  • Fantasy 20:25, 14. Jun 2005 (CEST)
  • DaB. 20:29, 14. Jun 2005 (CEST)
  • Akl 20:31, 14. Jun 2005 (CEST)
  • Kurt Jansson 18:46, 14 Jun 2005 (UTC)

5. Februar 2005Edit

Hosting

Die vereinseigenen Internet-Dienste (Website, dieses Wiki, Mailserver, Mailinglisten) sind derzeit auf verschiedene Server verteilt. Jeder einzelne Dienst ist mit mehr oder weniger großen technischen/administrativen Problemen behaftet, an denen auch schon die eine oder andere sinnvolle Erweiterung (z.B. SSL) gescheitert ist. Der Verein ist aber zunehmend auf ausfallsichere Dienste für die genannten Bereiche angewiesen. Deshalb soll das Vereinshosting neu organisiert werden.

Beschlußvorlage: Das Hosting des Vereins (Website, Mailserver, Mailinglisten, internes Wikis etc.) wird zu einem unabhängigen (nicht in anderweitiger geschäftsbeziehung mit wikimedia stehenden) Provider verlagert. Die Kosten sollen 20€ pro Monat und eine einmalige Einrichtungsgebühr von 80€ nicht übersteigen (ohne Domains).

Wer kümmert sich drum: Jakob, Akl

Ergebnis: mit zwei Enthaltungen und 6 Pro-Stimmen angenommen.

Wikimania

Beschlussvorlage: Der Verein beabsichtigt grundsätzlich, die von der Wikimedia Foundation für August 2005 in Frankfurt am Main geplante Konferenz Wikimania zu unterstützen. Über die konkrete Form und ggf. Höhe der finanziellen Mittel wird entschieden, sobald dem Vorstand ausreichend konkrete Planungsstände vorliegen.

Ergebnis: einstimmig angenommen

Mitgliederversammlung

Beschlussvorlage: Die Veranstaltung wird in Berlin, vorraussichtlich am Samstag, den 25. Juni, stattfinden (genauer Ort wird noch gesucht) und von Kurt, Achim, Jakob und Henriette organisiert.

Ergebnis: einstimmig angenommen

Vereinskommunikation: Übereinkunft, dass ein Weblog eingerichtet wird, um die Kommnikation zu verbessern.

Teilnehmer

18. Dezember 2004Edit

Beschlußvorlage: Für die Anschaffung von Servern für den Betrieb der von der Wikimedia-Foundation gehosteten Projekte stellt der Verein Wikimedia Deutschland in 2004 bis zu 2.500€ bereit.

Abstimmung: 7 dafür, 1 Enthaltung

Das Geld wird nach Klärung mit unserem Steuerberater an die Wikimedia Foundation, USA überwiesen. Falls dies steuerlich problematisch ist, werden in Rücksprache mit der Foundation direkt Geräte in den USA eingekauft und an die Foundation gesandt. Falls auch dies problematisch ist, wird die Anschaffung vertagt.

Teilnehmer

7. November 2004Edit

Rechtsgutachten

  • Beschlussvorschlag: Der Verein beauftragt den Rechtanwalt Till Jaeger, ein Rechtsgutachten für die unter Urheberrechtsfragen/Sammlung aufgelisteten Fragen zu erstellen.

Ergebnis: einstimmig angenommen.

Es wurde über die Anschaffung eines Druckers für Kurt diskutiert.

8. Oktober 2004Edit

Druck FolderEdit

  • Beschlussvorschlag: Zur Verteilung auf Messen und Kongressen soll ein Folder erstellt werden. Der unter Promotionmaterial/Folder verfügbare Entwurf wird von der Grundgestaltung und dem inhaltlichen Aufbau für gut befunden und soll kurzfristig (möglichst bis zur Berlinux) in einer Auflage von 5.000 Exemplaren produziert werden. Die voraussichtlichen Kosten von 400 EUR werden genehmigt.

Beschluss: einstimmig angenommen.

Anfertigung von FahnenEdit

  • Zur Dekoration, insbesondere von Informationsständen auf Messen und Kongressen, sollen Fahnen/Banner erstellt werden. Als Motiv bietet sich das Wikipedia-Logo (ggf. ergänzt durch einem Slogan) an. Hergestellt werden sollen drei großformatige Exemplare. Die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf etwa 250 EUR.

Beschluss: einstimmig angenommen.

MediaWiki Entwickler-KonferenzEdit

  • Im Rahmen des im Dezember 2004 in Berlin stattfindenden Chaos Communication Congress 21C3 soll eine MediaWiki Entwickler-Konferenz stattfinden. Die ursprüngliche Planung des CCC und der Wikimedia Foundation sah eine Übernahme der Reisekosten für die beiden wichtigsten Entwickler durch die Bundeszentrale für politische Bildung vor. Derzeit ist es unsicher, ob diese Förderung zustande kommt. Da das aus Sicht des Vereins sehr sinnvolle Entwicklertreffen nicht gefährdet werden soll, erklärt er seine Bereitschaft, im Bedarfsfall einen Teil der Kosten zu übernehmen. Der maximale Förderbetrag wird auf 50% der Reisekosten (Flugtickets) für die beiden Entwickler Brion Vibber (Los Angeles, USA <-> Berlin) und Tim Starling (Melbourne, Australien <-> Berlin) festgelegt, voraussichtlich 1.500-2.000 EUR.

Mit StB ist das geklärt: Am einfachsten ist es, wenn die Foundation erstmal beide Tickets zahlt und wir denen dann die 50% "erstatten".

Beschluss: einstimmig angenommen.

FinanzplanungEdit

  • Um eine solide Basis für Ausgaben zu schaffen, wird eine Finanzplanung erstellt. Diese Planung stellt den Rahmen dar, in dem die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes Bestellungen/Aufträge vergeben dürfen. In dem Finanzplan nicht genannte oder die in der Planung vorgesehenen Summen deutlich überschreitende Ausgaben dürfen nur in besonders begründeten Ausnahmefällen getätigt werden. Für Ausgaben bis 500 EUR wird vereinbart, dass diese eine Woche nach Aufnahme in die allen Vorstandsmitgliedern ständig zugängliche Finanzplanung als beschlossen gelten, sofern nicht zwischenzeitlich mindestens zwei Vorstandsmitglieder Einspruch erhoben haben. Ausgaben über 500 EUR erfordern grundsätzlich einen expliziten Beschluss durch den Vorstand.

Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen.

Kontaktfrau FoundationEdit

  • akl_ schlägt vor, elian als kontaktperson zum foundation-board zu ernennen und dafür sorge zu tragen, dass alle wesentlichen entscheidungen kommuniziert werden

Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen.

RechtsgutachtenEdit

21C3Edit

  • Die Idee, auf dem 21C3 ein komplettes Panel zu bestreiten, wird fallengelassen. Dafür werden diverse Aktionen wie Henriettes Alexanderplatzprogramm vorbereitet und ein schöner Stand gestaltet.

Mit einer Gegenstimme angenommen.

Rechtsfall RavensburgerEdit

  • Elian & Fantasy werden darüber mit Till Jaeger sprechen.

MitgliedsdatenEdit

  • Die Idee einer Online-Mitgliedsverwaltung wurde fallengelassen. Henriette exportiert die Daten in regelmäßigen Abständen und läßt sie den übrigen Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstands PGP-verschlüsselt zukommen.

TeilnehmerEdit

27. Juni 2004Edit

  • Mitgliederwerbung: auf eigener Benutzerseite der Mitglieder (akl/sansculotte machen den Entwurf für einen Textbaustein), Hauptseite, Wikipedia:Portal, weitere Ideen werden auf Meta gesammelt
  • Aufnahme neuer Mitglieder: Namensliste (ohne weitere adressinformationen) wird ins interne Wiki gestellt, wo die Vorstandsmitglieder Gelegenheit haben, Einspruch zu erheben. Kommt innerhalb einer Woche kein Einspruch, gilt das Mitglied als aufgenommen. Fehlt bei Ermäßigungen ein Nachweis, haken Kurt/Henriette beim Antragsteller vorher nach, dass dieser nachgeliefert wird.
  • 1. Mitgliederrundschreiben wird im Wiki entworfen und von DaB. abgeschickt
  • Neumitglieder erhalten eine Begrüßungsmail, entworfen im Wiki
  • Beglaubigung Unterschriften: es müssen nur zwei Vorstandsmitglieder zum Notar, Satzung und Protokoll liegen schon beim Notar, den Rest erledigen Kurt und Henriette nächste Woche
  • Eintragung Amtsgericht: macht der Notar
  • Anerkennung Finanzamt: sprechen kurt und henriette am donnerstag mit dem steuerberater durch
  • Konto: geht erst nach der Notarssache. Wenn das passiert ist, senden wir die Unterlagen an die bank. Die prüfen und sagen ja oder nein
  • Bank: Bank für sozialwirtschaft
  • Steuerberater: Manfred Nausester, ist laut Henriette "spezialisiert auf vereine, sehr engagiert, internet affin"
  • Um Kostenvoranschläge und Vor/Nachteile von Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherung kümmern sich Henriette und Fantasy
  • kurze Bewunderungsrunde der von Akl entworfenen Drucksachen
  • Fahrt nach Mannheim zum Brockhaus: Andre, Mathias, Elisabeth, Arne und Kurt fahren hin. Für die nächsten solchen Fälle wird eine Reisekosten-Policy entworfen (siehe Kostenzuschüsse)
  • Vorgänge auf Meta-Wiki: Official Position, Governing committees, Membership fees kurz angesprochen,
  • Bericht vom Linuxtag: Billige T-Shirt-Quelle gefunden, nächstes Mal soll Wikimedia auf dem Linuxtag mit Stand vertreten sein
  • PHP-Konferenz: Entwickler fragen, ob jemand einen Vortrag halten will.
  • Henriette klärt mit dem Steuerberater, ob der Verein Sachen (Wikireader etc.) verkaufen und/oder gegen freiwillige Spende abgeben darf.
  • Es wurde diskutiert, ob ein Ticket-System für die Info-Mailingliste sinnvoll ist.

Dauer: 190 Minuten

untezeichnet:

19. Juni 2004Edit

  • Kontrolle für Vorstandssitzungen, ob alle mit angemeldeten Nicks unterwegs sind (Ausnahme: akl mit fester IP unterwegs, Nick schon weg): angenommen
  • Mitgliedsausweise: für unnötig befunden
  • Visitenkarten: kümmert sich Akl darum
  • Zugang zur Rumpelkammer (ein Wiki, das momentan für die Pressearbeit benutzt wird) = Vorstand only (mit ausnahmen, über die der vorstand einstimmig zu entscheiden hat): angenommen
  • Als Vereinswiki soll für den anfang die meta-wikipedia genutzt werden, eigenen Namensraum beantragen: mit 5 Pro und 4 Enthaltungen angenommen
  • Beglaubigte Unterschriften für die Eintragung: Treffen der Berliner zum Notartermin
  • Brockhaus-Kontakt übernimmt die Wikimedia: ja
  • Organisation der Fahrt nach Mannheim am 1.7.: presroi
  • Die Domains wikimedia.at und wikimedia.ch konnektieren: angenommen, übernimmt Akl
  • Übergabe wikipedia.at an Verein oder Foundation: bleibt vorerst bei elian.
  • Organisation Vorstandssitzung: Vorher ins Wiki eine Tagesordnung stellen: angenommen
  • Diskussion zu Wikimedia International: Frankophoner oder französischer Wikimedia-Verein?
  • Konto: Kurt und Henriette kümmern sich am Montag darum und fragen schon mal Eckdaten, die für die Kontoeröffnung wichtig und nötig sind
  • Henriette macht morgen die Mitgliederdatenbank
  • Umgang mit Mitgliedsdaten: Schatzmeister pflegt die Datenbank, BGB-Vorstand bekommt regelmäßig die kompletten Daten, der restliche Vorstand hat Zugriff auf Name, Mailadresse und Wohnort. DaB. ist für Postversand zuständig und bekommt deshalb auch Zugriff auf die kompletten Adressen.
  • Benutzernamensabfrage als freiwilligen Eintrag im Beitrittsformular und Rundmailing: angenommen
  • Backup der Mitgliedsdatenbank: in regelmäßigen Abständen auf CD brennen
  • Mitgliedsnummern fünfstellig, Typ der Mitgliedschaft (A, F und E) in eigenem Feld.

Unterzeichnet: