Strategy/Wikimedia movement/2018-20/Recommendations/Evaluate, Iterate, and Adapt/de

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎português • ‎русский • ‎українська • ‎العربية • ‎हिन्दी • ‎日本語
Auswerten, Wiederholen und Anpassen
Verbindung zu anderen Empfehlungen
Verbindung zu anderen Empfehlungen

This recommendation proposes the idea of underpinning our Movement with continuous processes to analyze our ecosystems, raise awareness on their current state, and plan for our continued growth. It is foundational to all other recommendations, as, without analysis of where we are and how we do things, we cannot adjust and make changes to guarantee our future growth and sustainability.

Was?
Wikimedia 2018-20 Recommendation 12.svg
Wir müssen unsere Fortschritte in Bezug auf unsere internen und externen Ziele kontinuierlich auswerten, um unsere soziotechnischen Prozesse und Strukturen dynamisch wiederholen, anpassen und aktualisieren zu können. Dadurch können wir in dynamischen Kontexten flexibel bleiben und sicherstellen, dass unsere Programme und Handlungen gut ausgerichtet und effizient sind.

Wir müssen alle Bereiche auswerten, einschließlich inhaltlicher Abdeckung, Vielfalt und Inklusion[1] bei Governance und Gemeinschaften, Kompetenzentwicklung, Partnerschaftsauswirkungen, Effizienz der Technologie und Nutzbarkeit und Zugänglichkeit der Plattformen. Die Ergebnisse der gesamten Bewegung müssen breit und klar kommuniziert werden, um das Selbstbewusstsein und die Rechenschaftspflicht unter allen Interessengruppen zu verbessern, was es uns ermöglicht, unsere Strategien entsprechend anzupassen.

Warum?
Warum?

As we are planning to create or reorientate new structures and processes to reach our 2030 goals, we must develop comprehensive methods to evaluate whether the path we are taking is leading us in the right direction. Today, the Wikimedia Movement insufficiently evaluates its contents, programs, and processes, making it difficult to identify strengths, weaknesses, opportunities, and threats, preventing stakeholders from advancing towards both efficiency and impact.

To date, efforts to map and build capacity for Movement stakeholders have been ad hoc and un-sustained. The strategic direction requires new thinking, skills, and structures to build evidence-based best practices to document, sustain, and evaluate the progress or failures of programs, including for capacity building and skill development programs, over the long term.[2]

Wie?
Wie?

To overcome the current barriers to growth, we recommend an approach based on several actions. We must develop methodologies to account for meaningful learning and sharing of experiences across our Movement. These methodologies involve planning, evaluation, dissemination of results, and iterations of processes to improve our Movement direction.

Programmatic and project planning will include systematic evaluation as an integral part of the process, as preconditions to adapting to changing environments, and to the improvement of our overall work. Evaluation needs to be incorporated into decision-making at all institutional levels. Planning for adequate resources, skills development, and capacity needs will be necessary to create meaningful evaluation processes.

The evaluation processes should occur at and across all levels, to verify whether our work is making progress toward achieving our strategic goals. Evaluation processes should also be adapted to the capabilities of the different communities (i.e. not be time-consuming, easy to put in place, supported by resources). This process ends with the dissemination of knowledge. Any evaluation, iteration, and change must be stored in the knowledge management system, accessible and communicated to the entire Movement, in order to raise awareness, amplify its effects, and help others avoid duplication of efforts.

The results from the evaluation must be disseminated and discussed with all involved stakeholders. For example, verifying that an improvement in the registering process / user page creation has increased user retention in a particular language edition must be communicated to the corresponding language community. The results from the evaluation must provide the necessary data to understand the context and elements involved in the system or part of the system examined[3]. Including the people who may benefit from the change that is evaluated, whether it is the current community, new participants, or other groups of users, allows what was learned to be better understood with potentially greater impact within other projects who can learn from and adapt the results[4]. Every evaluation must be adapted to achieve its intended goals.

Erwartete Ergebnisse

Auswerten:[5]

  • Festlegung klarer Kriterien für die Bewertung auf Grundlage unserer Ziele: Auswirkungen, integrative Benutzererfahrung, Mensch im Mittelpunkt und Gerechtigkeit bei der Ermöglichung der Planung und Entscheidungsfindung auf allen Ebenen für unser Wachstum und unsere Nachhaltigkeit.[6]
  • Etablierung von Mechanismen zur Klärung gegenseitiger Rechenschaftspflichten für alle Interessengruppen innerhalb der Wikimedia-Bewegung.[7]

Wiederholen

  • Überwachung des Fortschritts bei der Umsetzung von Gerechtigkeit in der Bewegung durch Bewertung der Vielfalt[4] und Inklusion neuer Beteiligter[8] als Grundlagen für die Teilnahme an der Bewegung.
  • Bewertung der strategischen Veränderungen, um sicherzustellen, dass sowohl die aktuellen Gemeinschaften als auch die zukünftige Vielfalt von Profilen bei der Umsetzung strategischer Empfehlungen immer berücksichtigt werden.[9]
  • Vornahme von Bewertungen mit Ressourcen und Experten in jedem gegebenen Bereich.[10]
  • Entwicklung eines umfassenden Bewertungssystems für den Kapazitätsaufbau, um Interessengruppen das Verständnis und die Wertschätzung ihres Fortschritts zu ermöglichen und damit sie sich in ihrer Inklusion unterstützt zu fühlen.[10]
  • Wiederholung von Prozessen, die Änderungen bezüglich Technologie, Richtlinien und Governance-Systemen vorsehen, um Validierung durch Forschung und Tests zu fördern.[4]

Anpassungsfähigkeit

  • Einführung von Richtlinien und Verfahren auf Grundlage der Bewertungen der sich ändernden Welt und der sich ändernden Bewegung, um neue und veränderte Situationen und Herausforderungen zu meistern.
  • Erhöhung der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Strukturen und Ansätze, die wir entwickeln.[11]
  • Planung, Budgetierung und Investition in Recherchen, um nach Bedarf Anpassungen vorzunehmen, die für Verbesserungen, Innovationen und Auswirkungen erforderlich sind.[4]
Nachweise